Burg/Heyrothsberge (okr). Mit einem Sieg im Rücken und viel Selbstvertrauen geht Union Heyrothsberge (8.) den Nachholspielen am langen Osterwochenende entgegen. "Die Leistungen gegen Zerbst und Klein Wanzleben sollten Mut gemacht haben. Wir können befreit aufspielen", sagte Trainer Torsten Völckel vor den Landesklasse-Duellen gegen Germania Olvenstedt (6.) und den SV Irxleben (3.).

Vor allem gegen die Magdeburger rechnet sich Union Punkte aus, "wobei die Bilanz gegen uns spricht. Aber vielleicht ändert sich das ja", so der Coach, der heute Abend alle Spieler an Bord hat. Ob dies am Montag in Irxleben ebenso sein wird, blieb offen.

Auch der Burger BC (2.) holt am Sonnabend eine Partie in der Landesklasse 1 nach, reist zu Viktoria Uenglingen (7.). Nach der schwachen Vorstellungen beim Haldensleber SC II (1:0) forderte Trainer Hartmut Müller "von allen Spielern eine Leistungssteigerung".