Theeßen/Magdeburg (dwe/okr). In einem freundschaftlichen Vergleich unterlagen die F-Jugendfußballer des SV Theeßen vor kurzem beim 1. FC Magdeburg knapp mit 0:2.

Vor Anpfiff überreichte die Volksstimme-Sportredaktion den Theeßenern Freikarten für die Partie des 1. FC Magdeburg gegen den TSV Havelse am 30. April. Der Verein hatte sich für die Aktion der FCM-Fanclubs unter dem Motto "Tradition fördert Zukunft" beworben.

In einer offensiv geführten Partie kamen die Magdeburger besser ins Spiel und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. Eine dieser Möglichkeiten führte in der elften Minute zum 1:0. Der Druck des Gastgebers blieb hoch, die gelegentlichen Konter der Theeßener sorgten nur für geringe Entlastung. Folgerichtig fiel in der 16. Minute das 2:0, als die Defensive wieder nicht eng genug am Gegenspieler stand. Mit dem böigen Wind im Rücken und auf ungewohntem Kunstrasen fand Theeßen in dieser Phase keine Mittel, die Jungs aus Magdeburg in Bedrängnis zu bringen.

Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer eine andere Gastmannschaft. Nun gegen den Wind spielend, übte Theeßen Druck aus und erarbeitete sich viele Gelegenheiten, doch ein Tor sprang nicht heraus. Die Konter der Magdeburger wurden durch die nun sicher stehende Abwehr abgefangen oder durch einen glänzend aufgelegten Torhüter entschärft. Bis zum Schlusspfiff vergab Theeßen weitere Möglichkeiten, sodass am Ende das Team mit der besseren Chancenverwertung gewann.

SV Theeßen 85: Jannik Gebhardt, Henriette Pechmann, Hendrik Rauter, Nina Räcke, Alexander König, Justin Bardehle, Robin Wehrmann, Joshua Buch, Leon Müller, Tobias Hoger, Justus Stefaniak