Schermen (ehö/okr). Auf dem gut vorbereiteten Spielfeld in Schermen wurde am Mittwochabend das Finale um den Fußball-Kreispokal der B-Junioren ausgetragen. Dabei setzte sich Landesligist Burger BC gegen die SG Hohenwarthe/Niegripp mit 5:1 (2:0) durch, wobei der Endstand nicht den Spielverlauf widerspiegelte.

In der ersten Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer, besonders aus Hohenwarthe und Niegripp, ein richtig gutes Jugendspiel mit sehr vielen Torraumszenen und vielen technischen Einlagen. Beide Mannschaften waren sich ebenbürtig, nur die Burger nutzten zwei Torchancen erfolgreich, während sie der Gegner reihenweise ausließ. Zu Beginn der zweiten Hälfte war durch den Anschlusstreffer der SG wieder viel Zündstoff in der Partie. Sie war dem Ausgleich nahe, vergab aber mehrmals beste Möglichkeiten. Die Burger nutzten Unsicherheiten in der gegnerischen Abwehr dagegen kaltschnäuzig aus und entschieden das Duell mit drei weiteren Toren zu ihren Gunsten. Das Schiedsrichterteam hatte mit diesem äußerst fairen Endspiel keinerlei Probleme.

"Kompliment an Hohenwarthe/Niegripp, die sich seit unserem letzten Aufeinandertreffen stark verbessert haben. Aber auch Respekt an mein Team, das eine tolle Saison gespielt hat", sagte BBC-Trainer Maik Plünnecke.

Die Burger nahmen von KFV-Präsident Erhard Hölzel den Pokal in Empfang und feierten den Titel mit Freudentänzen. Zudem bedankte sich Hölzel bei der SG Traktor Schermen für die gute Vorbereitung des Endspiels.

Burger BC: Stocklosa – Vietmeyer, Schultze, Weirich (2 Tore), Schröder (73. Taraba), Plünnecke, Ferchland (3 Tore, 61. Junghans), Miehle, Mebes, Westhause, Beverfoerde (80. Zinke)

SG Hohenwarthe/Niegripp: R. Zenker – Jonas, Hartung, Morale, Briest, Schlüter, Albrecht, Vorhauer, L. Zenker, Konkolewski (1 Tor, 68. Mangiras), Schulze

Schiedsrichter: Schulze, Witte (Genthin), Laven (Redekin) Zuschauer: 55

Bilder