Gommern (vwo). Eintracht Gommern II verschenkte am Sonnabend im Punktspiel der Fußball-Kreisoberliga wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen den Tabellennachbarn Parchen/Hodenseeden kam das Team zu Hause über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus, weil es nur 30 Minuten lang konzentriert agierte.

In der ersten halben Stunde nämlich bestimmte Gommern das Spiel und kam zu guten Chancen. Eine davon nutzte Patrick Müller nach 18 Minuten zum 1:0. Dass die Führung nicht höher ausfiel, hatte der Gast seinem Keeper Elias Fichtner zu verdanken. Nach 34 Minuten tauchte Parchen erstmals gefährlich vor dem Eintracht-Tor auf, prompt markierte Gordon Scheffler das 1:1. Fortan lief beim Gastgeber nichts mehr.

Dagegen wurden die Gäste nach dem Wechsel mutiger, gestalteten die Partie offener. So schoss Thomas Schmidt völlig freistehend daneben (57.). Auf der Gegenseite scheiterte Christian Lobe an Parchens Keeper. In den letzten zehn Minuten wurde Gommern zwingender, nutzte aber drei Chancen nicht.

Gommern II: Schuhmann (46. Baumgarten) – Liefold, Leupold, Andert, Lehmann, Pruvost, Jenrick (68. Randel), Lobe, Schulz (60. Lerche), P. Müller, L. Ermisch

Parchen/H.: Fichtner – D. Möhring, Gronwald, F. Schmidt, Brakowski (46. Roloff), T. Schmidt, T. Möhring, Erke, Mehlhase, Prey (85. Friedrich), Scheffler