Gerwisch ( gbl ). Am Sonntag standen sich in einem freundschaftlichen Vergleich Landesligist SpG Lindenweiler / Gerwisch und die SpG Magdeburg ( Besiegdas / MFFC ) gegenüber. Dem 6 : 4-Endergebnis maß Trainer Achim Stier keine große Bedeutung bei, da das integrieren der Nachwuchskräfte im Vordergrund stand.

So konnte zum Beispiel die 16-jährige Saskia Köppe ihre Chance nutzen, indem sie sich dreimal in die Torschützenliste eintrug. Mit Madleen Teichfischer ( 15 Jahre ) im Tor sowie Anne Jedeck ( 17 ), Vanessa Stier ( 17 ), Pauline Tiede ( 14 ), Alexandra Kattner ( 17 ) bestritten weitere B-Jugendspielerinnen ihre ersten Einsätze über die volle Distanz.

Manager Gerald Bleidorn, der am Vorabend mit dem gesamten Team den Stieglitz-Kampf in der Bördelandhalle verfolgte, bestätigte, dass der eingeschlagene Weg der Nachwuchsgewinnung konsequent weitergeführt wird. Auch die Gäste um Trainer Sven Hühne, die im Winter gemeinsam mit dem Gastgeber trainierten, konnten optimistisch in die Zukunft blicken, führte sein Team doch zwischenzeitlich mit 1 : 0, 3 : 2 und 4 : 3.

Am Sonntag wird es dann aber wieder für die SpG in der Landesliga Nord ernst. Ab 14 Uhr wird die SG Trinum / Baalberge auf dem Sportplatz Gerwisch empfangen.

SpG Lindenweiler / Gerwisch : Teichfischer – Lieske, Jedeck, Teltz, K. Duda, Neuber, Köppe, Kattner, Tiede, A. Duda, Meseberg ( V. Stier, Ihlow, K. Stier )

SpG Magdeburg : Schmidt – Michaelis, Betledam, Mauth, Behling, Dick, Diez, Böhme, Bode, Maervolt, Mendes

Torfolge : 0 : 1 Diez, 1 : 1 Köppe, 2 : 1 Meseberg, 2 : 2 Dick, 2 : 3 Behling, 3 : 3 Köppe, 3 : 4 Diez, 4 : 4 A. Duda, 5 : 4 Ihlow, 6 : 4 Köppe