Gommern ( jha ). Mit dem Spiel gegen die HSG Osterburg am Sonnabend um 17 Uhr bestreitet Handball-Nordligist Eintracht Gommern sein vorerst letztes Spiel in dieser Spielklasse. Bereits als Meister feststehend, treten die Männer um das Trainergespann Schaarschmidt / Bock in der nächsten Saison in der Verbandsliga an. Aus diesem Anlass wird sich heute auch Staffelleiterin Petra Melzer in Gommern einfinden, um das Team nach der Partie zu ehren.

Handball gespielt wird aber auch noch. Gommern empfängt den Tabellendritten, der alles dafür tun wird, um den letzten Medaillenrang zu behalten. Die Osterburger spielten eine großartige Saison. Im Hinspiel taten sich die Gommeraner schwer und setzten sich nur knapp mit 32 : 28 durch. Auch der Tabellenzweite MTV Weferlingen hatte Probleme mit dem schnellen Spiel der Altmärker und ließ beim 26 : 26 einen Punkt liegen.

Die Eintracht sollte sich also der großen Stärke des Gegners bewusst sein. Will das Team die Saison mit nur vier Minuspunkten und einer blütenweißen Heimweste beenden, wird nochmal volle Konzentration gefordert sein. Spieler Jan Willmann wird heute letztmalig in Gommern auflaufen. Er verlässt das Team und wird sich nach erfolgreichem Studium an der Uni in Magdeburg wieder seinem Heimteam, der HSG Frisoythe in Niedersachsen, anschließen. Beim Nordcup-Halbfinale in Güsen eine Woche später wird er aber noch dabei sein.

Somit wird die Saison, zumindest in der Nordliga, an diesem Wochenende ausklingen. Für die auch in dieser Saison wieder sensationelle Unterstützung durch die Gommeraner Fans möchte sich die Abteilung Handball und natürlich die Mannschaft recht herzlich bedanken.

In diesem Zusammenhang wird nach dem Spiel Bier für die männlichen und Sekt für die weiblichen Fans spendiert, um zusammen diese tolle Saison zu feiern. Ab 20 Uhr findet die große Aufstiegsfeier in der Gaststätte " Dickes Ei " statt, zu der alle Fans, Sponsoren und Mitglieder eingeladen sind.