Gerwisch ( jle ). Vor kurzem fand in der Sporthalle der SG Blau-Weiß Gerwisch das mittlerweile zur Tradition gewordene Herbert-Könnecke-Gedächtnisturnier im Tischtennis statt, zu dem befreundete Vereine des Kreises Jerichower Land sowie aus dem Salzlandkreis eingeladen waren.

Dabei sagten die Sportfreunde der ZLG Atzendorf kurzfristig aufgrund von wichtigen Punktspielen am Sonntag ihre Teilnahme ab. Dadurch wurde der geplante Turnierablauf über den Haufen geworfen, so dass mit nur einer Gruppe von sechs Mannschaften im Modus Jeder gegen Jeden gespielt wurde.

Nach zum Teil sehr spannenden Spielen konnte sich am Ende die erste Mannschaft der KSG Fläming Lübars zum zweiten Mal den begehrten Wanderpokal sichern.

Der Lübarser Abteilungsleiter bedankte sich im Namen aller teilnehmenden Mannschaften bei den Sportfreunden der SG Blau-Weiß Gerwisch und beim Hallenpersonal für die sehr gute Betreuung und Bewirtung während und nach dem Turnier.

Endergebnis Herbert-Könnecke-Gedächtnisturnier

1. KSG Fläming Lübars I 2. TSG Grün-Weiß Möser 3. SG Blau-Weiß Gerwisch 4. KSG Fläming Lübars II 5. SC Kade-Karow 6. RSV Lostau