Biederitz ( ihe ). Ein 30 : 30 ( 17 : 19 ) -Unentschieden gab es im Spitzenspiel der Handball-Kreisliga zwischen dem SV Eiche 05 Biederitz III und Tabellenführer Güsener HC IV. Für die Biederitzer trafen Rene Lichtenberg und Michael Schaper jeweils sechsmal, während bei den Gästen Michel Ehrike zwölfmal erfolgreich war.

Die Gäste besaßen den besseren Start und führten mit 4 : 1. Doch im weiteren Verlauf kamen die Hausherren besser in die fair geführte Partie und glichen zum 5 : 5 aus. Bis zum 13 : 13 ( 22. ) wechselte die Führung öfter, doch dann setzten sich die Gäste auf 16 : 13 ab. Dabei profitierten sie von ihrem starken Rückraum mit Michel Ehrike und Michael Kausch, die 20-mal einnetzten. Mit einem 17 : 19-Rückstand ging es für die Gastgeber in die Kabinen.

Nach dem Wechsel gelang den Hausherren das 20 : 20, ehe der GHC die Partie wieder an sich zog und mit 23 : 21 und 27 : 24 in Front ging. In den letzten Minuten fand die Eiche-Abwehr zu mehr Stabilität – die zerfahrene Begegnung wurde wieder spannend. Dennoch führten die Gäste mit 28 : 26 und 30 : 28. In den verbleibenen zwei Minuten stellten die Gastgeber den verdienten 30 : 30-Ausgleich her. Mit diesem Remis haben die Güsener einen großen Schritt Richtung Kreismeisterschaft gemacht, während die Biederitzer ihre Medaillenchance wahrten.

Eiche Biederitz III : Kempfert, Schulze – Sumpf ( 4 ), Jäger, Beyme ( 1 ), Paul ( 5 ), Buttgereit ( 2 ), Specht ( 1 ), Schaper ( 6 ), Lichtenberg ( 6 / 2 ), Wanzlik, Kuhne ( 3 / 1 ), Berger ( 2 )

Güsener HC IV : T. Prause, Schildhauer - Richter ( 2 ), S. Prause ( 1 ), Kausch ( 8 / 1 ), Spiegel ( 2 ), Ehrike ( 12 / 1 ), Dommert, Heinsberg, Freund ( 5 )