Burg ( ros / okr ). Am 21. Spieltag der Kreisoberliga setzte sich Germania Güsen beim Burger BC 08 II mit 6 : 0 ( 2 : 0 ) durch und übernahm durch die gleichzeitige Niederlage des SV Parey die Tabellenführung.

Nach der guten Leistung der Vorwoche wollte Güsen Boden gutmachen und übte von Beginn an Druck aus. Vor allem über das Mittelfeld wurden Akzente gesetzt. Benjamin Schröder scheiterte mit einem Schuss knapp, ebenso wie Florian Lamprecht ( 18. ) und Robert Schüßler ( 21. ). Insofern war der Führungstreffer durch Rodger Weber nach Doppelpass zwischen Tobias Pohl und Josef Bonitz verdient ( 35. ). In der 41. Minute vergab Schüßler einen Handelfmeter auch im Nachschuss. In der 44. Minute besaß Burg seine beste Möglichkeit, doch der Schuss von Kokil ging vorbei. Zwei Minuten später erhöhte Pohl nach Pass von Lamprecht auf 2 : 0.

Auch nach der Pause erarbeitete sich Güsen viele Freiräume. So traf Bonitz nach Pass von Pohl zum 3 : 0, nachdem sein Schuss noch abgefälscht wurde ( 59. ). Nach Seitenwechsel von Pohl auf Enrico Sekat erzielte dieser das 4 : 0 ( 67. ). Sechs Minuten später schoss Benjamin Schäfer aus 17 Metern zum 5 : 0 ein. In Folge scheiterten Toni Lamrecht ( 74. ) und Christopher Kopp an Latte und Pfosten. Den Schlusspunkt setzte Pohl, der einen Einwurf einköpfte ( 88. ).

Burger BC II : Nahrstedt – Bich, Rammelt, Guhr ( 63. Dandun ), Golembiewski ( 63. Krüger ), Krebs, Hinkelmann, Puntenberg, Krüger, Kokel, Druger ( 56. Schmidt )

Germania Güsen : D. Vormeister ( 45. Biermann ) – Kopp, T. Lamprecht, Schüßler, Pohl, Schröder, Elsner, Weber ( 46. Sekat ), Schäfer ( 74. Strehl ), Bonitz, F. Lamprecht