Burg ( okr ). Die Sparkasse Jerichower Land wird auch im Jahr 2010 den Sport im Kreis finanziell unterstützen. Dazu unterzeichneten die Bank und der Kreissportbund ( KSB ) am Montag einen Sponsorenvertrag, der eine Fördersumme von 17 500 Euro beinhaltet. " Mit den Mitteln wollen wir vor allem den Kinder- und Jugendsport in der Region in den Vordergrund rücken ", sagte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Norbert Dierkes.

Die Gelder kommen Projekten und Vereinen zu Gute, die sich gezielt der Nachwuchsförderung widmen. Dazu gehören die Kinder- und Jugendspiele, der Sportabzeichenwettbewerb, das Projekt " Vorschulsport " und der Fairplay-Wettbewerb des Kreisfachverbandes Fußball. " Diese Maßnahmen haben sich 2009 bewährt und nachweislich zu einem Mitgliederzuwachs in den Vereinen geführt ", sagte Landrat und KSB-Vorsitzender Lothar Finzelberg. Im Vorschulbereich ( 0 bis 6 Jahre ) sei sogar der höchste Mitgliederbestand seit Gründung des KSB erreicht worden, betonte Finzelberg.

Neben den genannten Projekten wurden im vergangenen Jahr mit Hilfe des Sparkassen-Zuschusses 24 Vereine im Nachwuchsbereich materiell unterstützt. " Auch für 2010 liegen uns bereits Anträge für Sportgeräte und Wettkampfbekleidung vor. Der Bedarf ist ungebrochen ", sagte KSB-Geschäftsführer Bernd Mittelstädt.

Der Sportverband und die Sparkasse Jerichower Land arbeiten seit 1993 eng zusammen. Durch die jährliche Finanzspritze des Unternehmens habe sich der Kinder- und Jugendsport in der Region positiv entwickelt, sagte Mittelstädt.