Möckern ( bbu ). Durch eine Steigerung in der zweiten Halbzeit erkämpfte sich der Karither SV am Sonnabend im Punktspiel der Fußball-Kreisliga Süd verdient einen Punkt beim Tabellendritten. 1 : 1 ( 1 : 0 ) hieß es am Ende beim Möckeraner TV.

Auf dem Ascheplatz kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel, konnten aber auch nichts Nennenswertes verbuchen. So dominierten über weite Stecken der ersten Halbzeit die Abwehrreihen beider Mannschaften das Geschehen. In der 40. Minute bekamen die Gäste die Kugel vor ihrem Strafraum nicht weg, und Mario Meyer bedankte sich mit dem 1 : 0 für Möckern. Nun wollten die Platzherren nachlegen, doch KSV-Keeper Tobias Schindler parierte glänzend.

Die Zuschauer sahen dann eine andere zweite Halbzeit mit Vorteilen für die Gäste, die mit zunehmender Dauer immer besser ins Spiel fanden und so die Gastgeber unter Druck setzten. KSV-Trainer Roland Lerche brachte mit Chris Hanke und Tobias Ölschläger zwei zusätzliche Stürmer. Beide waren dann auch maßgeblich am Ausgleich für die Gäste beteiligt. Hanke setzte sich gekonnt auf der rechten Seite durch, und seine Eingabe schob Ölschläger zum 1 : 1 über die Linie. Nun wollten die Gäste mehr, konnten aber aus der Überlegenheit kein Kapital mehr schlagen.

Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden, das der KSV wieder einmal mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erzielt hatte.

Möckern : Hinze – Fähse, Bich, Hermann, Schulz ( Pelzmann ), Grützmacher, Körner, Niewelt, Meyer, Hartlopp, Wüste

KSV : Schindler – Burow ( Hanke ), Röder, Simon, Ebert, Hallmann, Glomb, D. Lerche ( Engelhardt ), Bernau, K. Maletzki, K. ( Ölschläger ), M. Lerche ; SR : Davisius ( Prödel )