Colbitz / Güsen ( kfr ). Im zweiten Spiel der Rückrunde traf der Güsener HC II am vergangenen Sonnabend auf den Tabellenvierten der 2. Handball-Nordliga, den HSV Colbitz. Gewarnt vor der Spielstärke der Gastgeber, trat der GHC mit voller Mannschaftsbesetzung an. Dass dies auch notwendig war, zeigt der knappe 34 : 30 ( 16 : 16 ) -Sieg, wobei sich der Tabellenzweite die gesamte Spielzeit über gewaltig strecken musste, um die Punkte einzufahren. Hennig mit zehn sowie Steindorf und Lehnau mit sechs Treffern waren die besten Schützen des GHC.

" Mit schwacher Leistung in Angriff und Abwehr noch gewonnen ", lautete das Fazit der Güsener Mannschaftsverantwortlichen. Nicht nur sie stellten sich die Frage, warum es den gestandenen Handballern wie Bretschneider, Steinbrecher und Co. nicht gelang, ihrer Mannschaft die nötige Sicherheit und Stabilität in solch wichtigen Spielen zu vermitteln.

Resultat war eine katastrophale erste Halbzeit, die noch glimpflich mit einem Unentschieden endete ( 16 : 16 ). Dabei konnte der GHC froh sein, dass Colbitz nicht eine Vorentscheidung herbeigeführt hatte, schließlich führten die Gastgeber zwischenzeitlich mit drei Toren. In der zweiten Halbzeit stellte der GHC die Abwehr um, so dass Garbrecht als Spitze das Spiel der Colbitzer mehr stören konnte. Resultat waren öfters abgefangene Bälle, die die Flügelzange mit Hennig und Lehnau zu Kontertoren nutzte. Auch die Abwehr stabilisierte sich. Dies war auch nötig, denn Colbitz ließ sich zunächst nicht abschütteln.

Erst ab der 45. Minute gelang es dem GHC, die Oberhand zu gewinnen. In dieser Phase war es Thomas Prause im Tor des GHC, der seiner Mannschaft den nötigen Rückenhalt gab. Auch die Rote Karte für den Colbitzer Hinz, nach einem schweren Foul am durchgebrochenen Garbrecht, sollte sich auszahlen. Dadurch erkämpfte sich der GHC einen sehr mühevollen Auswärtssieg.

Dass es das Team auch besser kann, kann es am Sonnabend um 16 Uhr im Nachholespiel gegen Wolmirstedt beweisen.

Güsener HC II : Stein, Prause – Hennig ( 10 ), Ehrke, Steindorf ( 6 ), Rosenberg ( 2 ), Steinbrecher ( 4 ), Bretschneider, Freund, Hoffmann ( 4 ), Lehnau ( 6 ), Garbrecht ( 1 ), Schirrmeister, Leue ( 1 )