Möckern ( hlo ). Bevor am Sonntag die Verbandsligahandballer des Möckeraner TV ( 5 ., 21 : 17-Punkte ) ihr Punktspiel gegen den Oberligaabsteiger SG Eintracht Glinde II ( 13 ., 6 : 30 ) bestreiten, steht auch für alle anderen Mannschaften des MTV ein Heimspiel an.

Den Beginn macht um 10 Uhr das Kreisligateam des MTV III gegen den Güsener HC III. Um 12 Uhr geht es für die 2. Männermannschaft des MTV im Spiel gegen den SV Oebisfelde III schon um den Verbleib in der 2. Nordliga. Nur mit einem vollen Erfolg kann sich das Team noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

Um 14 Uhr treffen die Frauenmannschaften des MTV und des Güsener HC aufeinander. Um 16 Uhr folgt das Verbandsligaspiel der ersten Mannschaft gegen die SG Eintracht Glinde II. Klar favorisiert in dieser Begegnung dürfte der MTV sein. Kann er aber nach den nicht gerade überzeugenden Leistungen der letzten Wochen dieser Rolle gerecht werden ? Auch wenn es gegen einen fast sicher feststehenden Absteiger geht, muss man davon ausgehen, dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird. Eines haben beide Teams gemeinsam : Ihren letzten Doppelpunktgewinn konnten sie im Dezember verbuchen. Will der MTV sein Nahziel Platz fünf in der Tabelle erreichen, muss ein Sieg her. Dazu sollten sich alle Akteure auf das Wesentliche, nämlich das Handballspielen konzentrieren. Zudem sollten einige Spieler im Team ihre Leistungen der letzten Spieltage hinterfragen.

Personell kann das Trainergespann Loth / Säuberlich wieder auf mehr Alternativen zurückgreifen. Bis auf den langzeitverletzten Maik Rößler sind alle Spieler an Deck.