Am Freitagabend ging es in der vollbesetzten Sporthalle in Gommern beim traditionellen Hallenfußball-Turnier der ersten Männermannschaft des SV Eintracht Gommern hoch her. Sechs Mannschaften spielten um den " XI. Schlegel-Thomas-Kison-Cup 2010 ", den am Ende die Wolmirstedter entführten.

Gommern. Am Nachmittag hatte der Fermerslebener SV kurzfristig abgesagt. Die Zuschauer sahen viele hochkarätige, spannende Turnier-Begegnungen, wobei vier Teams auf absoluter Augenhöhe spielten. Nur Pretzien und Ottersleben konnten das hohe Niveau nicht mithalten. Bis zum 15. und letzten Turnierspiel war völlig offen, wer Turniersieger wird.

Budenzauber : 91 Tore in 15 Begegnungen

In den 15 Spielen fielen 91 Tore, was einem Schnitt von sechs Toren pro Partie entspricht. Die beiden Schiedsrichter Aline Schäfer und Achim Meilchen hatten alle Begegnungen gut geleitet.

Der Ausrichter, der SV Eintracht Gommern, ging als Pokalverteidiger in das Turnier. Zum Auftakt gewann er mit 4 : 1 gegen Pretzien. Im wohl besten Turnierspiel gegen Klein Mühlingen trennte er sich 3 : 3-Unentschieden. Im dritten Spiel gegen Wolmirstedt waren die Gommeraner völlig von der Rolle und verloren mit 3 : 4, was im Nachhinein den Turniersieg kostete.

Im vierten Spiel gab es einen 4 : 2-Sieg gegen einen starken Gegner vom BSV 79 Magdeburg. Im fünften und letzten Spiel der Eintracht lief der Motor dann auf Hochtouren. Gommern fegte den Landesligisten VfB Ottersleben mit 9 : 2 vom Parkett. Keine Mannschaft blieb im Turnier ohne Niederlage.

Florian Mentzel

wird bester Torschütze

Nachdem die Gommeraner am Mittwoch in Wolmirstedt den zweiten Platz belegten, sprang beim eigenen Turnier die gleiche Platzierung heraus.

Die beiden Sponsoren Bernd Schlegel und Dieter Thomas waren während des gesamten Turnieres anwesend und nahmen auch die Siegerehrung vor, bei der es nach der Wahl der sechs Trainer noch folgende Einzelauszeichnungen gab : Bester Torhüter wurde Michael Ferchland von Blau-Weiß Pretzien. Zum besten Spieler wählten die Trainer Steven Walter vom VfB Ottersleben. Der beste Torschütze kam vom Gastgeber. Florian Mentzel traf achtmal ins Schwarze.

Der SV Eintracht Gommern bedankt sich bei den Sponsoren für die Ausgestaltung des tollen Turnieres.

Statistik

Abschluss-Tabelle : Tore Punkte

1. Kali Wolmirstedt 19 : 11 12 2. Gommern 23 : 12 10 3. Klein Mühlingen 18 : 11 9 4. BSV 79 Magdeburg 15 : 12 7 5. VfB Ottersleben 12 : 27 3 6. Blau-Weiß Pretzien 4 : 18 1 Gommern mit : Woche – Schumburg ( 2 Tore ), Marco Reichel ( 2 ), Kunitschke, Schulz ( 2 ), Möbius ( 1 ), Mentzel ( 8 ), Bittersmann ( 3 ), Mathias Reichel ( 4 ).