Genthin ( kga ). Im letzten Punktspiel der ersten Halbserie verabschiedeten sich die Kreisoberliga-Fußballer des FSV Borussia Genthin von ihren treuen Fans mit einem 6 : 1 ( 4 : 0 ) -Heimsieg gegen die Gäste vom SV Ihleburg / Parchau.

Von Beginn an ließen die Borussen keine Zweifel aufkommen, wer in dem Spiel die bestimmende Elf sein würde. Die Gäste wurden mit schnellen Angriffen unter Druck gesetzt, so dass Torhüter Chris Leidokat schon in den Anfangsminuten mit einigen Paraden einen Gegentreffer verhindern musste. In der 14. Minute war es aber soweit, wurden die Bemühungen der Genthiner mit dem 1 : 0 durch Kevin Wolf belohnt. Ermuntert durch die Führung, übten die Genthiner weiter viel Druck aus. Die Gäste starteten nur wenige Entlastungsangriffe, die aber von der Borussen-Abwehr zunichte gemacht wurden. Ein Freistoß von Maximilian Reinshagen zischte nur um Millimeter am oberen Tordreieck vorbei ( 19. ). Die spielerische Überlegenheit nutzte Matthieu Madrian mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum 2 : 0 ( 31. ). Nur 120 Sekunden später nutzte Thomas Gronwald ein schönes Anspiel zum 3 : 0. Kevin Wolf vergab eine weitere Großchance ( 37. ). Kurz vor der Pause schloss Gronwald einen Alleingang zum 4 : 0-Halbzeitstand ab.

Spielten die Borussen im ersten Durchgang guten Fußball, verloren sie im zweiten Abschnitt den Faden. Die Gäste witterten ihre Chance, griffen beherzter an und wurden mit dem 1 : 4 durch Mathias Andert ( 54. ) belohnt. Die Gastgeber produzierten in dieser Phase zu viele Fehlpässe und verrannten sich in Einzelaktionen. Erst in den letzten 20 Minuten lief es besser. Kevin Wolf umkurvte mehrere Abwehrspieler sowie den Torhüter und erzielte das 5 : 1 ( 72. ). Ihleburgs Keeper verhinderte mit weiteren Paraden einen höheren Rückstand. Dennoch setzte Wolf mit dem 6 : 1 ( 90. ) den Schlusspunkt für Genthin, das sich nach schwachem Saisonstart an die Spitzengruppe der Kreisoberliga heran gearbeitet hat ( 4. ).

FSV Borussia Genthin : Karbe – Bräse, Reinshagen, Harendt, Prause ( 70. Linsdorff ), Titze ( 58. Zander ), Madrian, D. Grabowski, K. Wolf, Gronwald ( 80. T. Wolf ), M. Grabowski

SV Ihleburg / Parchau : Leidokat – Hinze, Schulze, Kraneiß, Thurau, P. Schumann, A. Seipold ( 46. Andert ), Buck, Ch. Seipold ( 85. Ebert ), Dressel ( 46. C. Schumann )