Gommern ( hca ). In der Classic-Kegeln-Kreisoberliga wurde der SV Eintracht Gommern II auf eigener Bahn seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang den SV Loburg II klar mit 4890 : 4562. Damit festigte das Team den vierten Tabellenplatz.

Die Mannschaft um Kapitän Richert spielte mit fünf Ergebnissen über 800 Kegel wie aus einem Guss. Schon der erste Block mit Kay Maß ( 828 ) und Andreas Nuthmann ( 807 ) spielte eine sichere Führung mit 120 Kegel heraus. Im zweiten Block hatte Ralf Wöltje ( 819 ) beim Spiel in " die Vollen " arge Probleme und erreichte mit Mühe 531 Kegel. Diesen Verlust holte er aber beim Räumen mit der Höchstleistung von 288 Kegel wieder auf. Olaf Ziegler dagegen hatte gegen den schwächsten Spieler der Gäste keine Probleme und erhöhte mit 811 / 673 die Führung auf 258 Kegel. Dem nicht genug, Ronald Richert baute mit der Tagesbestleistung von 835 Kegel die Führung auf 320 Kegel aus. Thomas Arndt übergab nach dem 112. Wurf den Part an seinen Vater Willi, der mit 790 Kegel das Spiel beendete.