Schermen ( tha ). Die Fußballer des Stegelitzer SV kommen in dieser Saison nicht in die Gänge. Bei Traktor Schermen lieferte das Team in der ersten Halbzeit eine desolate Vorstellung ab, ließ jegliche Aggressivität vermissen und lag bereits zur Pause aussichtslos 0 : 3 in Rückstand. Am Ende stand mit dem 1 : 4 die vierte Niederlage für den SSV in der Fußball-Kreisliga Süd zu Buche.

In den ersten 25 Minuten blieben Chancen Mangelware. Das Unheil für den SSV begann nach 32 Minuten, als Scharmberg mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern zum 1 : 0 traf. Dieses Tor versetzte die Stegelitzer in Tiefschlaf. Noch vor der Pause erhöhten Schubert und Scharmberg ohne sichtliche Gegenwehr der Gäste auf 3 : 0.

In der zweiten Hälfte zeigte Stegelitz, dass die Elf das Fußballspielen nicht verlernt hat. Der Ball lief besser durch die eigenen Reihen und es wurden Chancen erspielt. Als Gerlach auf 1 : 3 verkürzte und Kasper nur die Latte traf, keimte nochmal Hoffnung auf. Aber Schulze stellte mit dem 4 : 1 den alten Abstand wieder her.

Schermen : Baumann – Willigeroth, Köppe, Olbert, Loof ( 85. J. Schubert ), Gebser, Schubert, Scharmberg, Schulze, Assmann, Frähsdorf ( 82. Betschka )

Stegelitz : Appel – Dinter, S. Riedelbauch, S. Baumann ( 49. Spiegler, 63. Kirstein ), Schulze, Hannemann, C. Gerlach, Kasper, Diestau, Saage, Franke ( 46. Stöwesand )