Möckern ( hlo ). In einem emotionsgeladenen, aber auch streckenweise hochklassigen Handball-Verbandsligaspiel

unterlag der personell arg gebeutelte Möckeraner TV am Sonntag dem favorisierten HV Ilsenburg mit 21 : 24 ( 10 : 12 ).

Nimmt man die Partie der Vorwoche gegen Westeregeln zum Vergleich und zieht die Tatsache in Betracht, dass mit Mattias Germer ein weiterer Spieler krankheitsbedingt ausfiel, sowie Matthias Walter auf Grund seiner Schulterverletzung nur kurz in der ersten Hälfte eingesetzt werden konnte, hatte sich Möckern um einhundert Prozent gesteigert.

Zu Beginn hatte der MTV aufgrund der personellen Umstellungen Probleme, ins Spiel zu finden, lag daher gegen körperlich überlegene Ilsenburger mit 2 : 5 in Rückstand ( 11. ). Danach bekam der MTV den Gegner in den Griff. Sven Holm glich zum 8 : 8 ( 23. ) aus. Im Gegensatz zu den Möckeranern nutzten die Gäste bis zur Pause ihre Überzahlsituationen aus, um wieder mit drei Treffern ( 9 : 12, 27. ) zu enteilen.

Dennoch war zur Pause alles offen, zumal die Hausherren nach Wiederanpfiff auf 11 : 12 verkürzten. Doch die Harzer ließen sich nicht überraschen und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich auf 15 : 12 ( 36. ) und 20 : 17 ( 49. ) aus. Dann begann die stärkste Phase des MTV. Nach einem Treffer von Sven Holm sowie zwei Toren von Ronny Binias, der sich von seiner Lethargie befreite, stand es in der 51. Spielminute 20 : 20. Die Möckeraner Zuschauer waren nun aus dem Häuschen und hofften auf eine Wende im Spiel. Doch der MTV konnte seine Möglichkeiten nicht nutzen, scheiterte dreimal in Folge am gegnerischen Torhüter und kassierte jeweils ein Gegentor ( 20 : 23, 58. ). Zwar verkürzte Sven Holm nochmal auf 21 : 23, aber 15 Sekunden vor Schluss war die Partie gelaufen.

" Kompliment an mein Team, das aufopferungsvoll gekämpft hat ", lobte Trainer Hartmut Loth. Am kommenden Sonntag tritt Möckern in der zweiten Runde des HVSA-Pokals bei der TSG Calbe II an ( 11 Uhr ).

Möckeraner TV : Schäfer – Rößler ( 3 ), Kremser, Walter ( 1 ), Hennig, Binias ( 7 ), M. Holm, S. Holm ( 4 ), Ehret ( 6 ), Säuberlich