Biederitz ( ihe ). Die einzige aktive Biederitzer Pokalmannschaft an diesem Wochenende ( die Frauen erreichten kampflos gegen die SG Neuferchau / Kunrau die zweite Runde und die Partie der Verbandsligatruppe in Glinde fällt aus ) ist die Reserve des SV Eiche. Diese tritt in der 2. Runde des Nordcups morgen ( 17 Uhr ) beim Kreisligisten SV 90 Parey an.

Die Vorzeichen sind klar, die Gäste aus Biederitz spielen zwei Klassen höher und befi nden sich in der Favoritenrolle. Doch die zuletzt abgelieferten Leistungen lassen am Sonnabend auf keinen Spaziergang schließen. " Es muss ein Erfolgserlebnis her. Im Ligaalltag lief bei uns fast gar nichts zusammen. Der Mannschaft fehlt ein Sieg, egal, wie er zustande kommt ", meinte der Biederitzer Trainer Wolfgang Rösel, der an diesem Wochenende allerdings privat verhindert ist.

Auf eben ein solches Erfolgserlebnis warten indes auch die 90 er. In der Kreisliga stehen bisher nur 1 : 7-Punkte zu Buche. Der Punktgewinn resultiert vom zweiten Spieltag, als gegen die vierte Vertretung des Güsener HC ein 32 : 32 heraussprang. Zuletzt verloren die Pareyer in Möckern mit 28 : 32.

" Wir wollen mit einem Sieg in die nächste Runde einziehen und damit den Umschwung einleiten. Die Mannschaft muss in den nächsten Wochen zu spielerischer Sicherheit zurückkehren und die Köpfe freibekommen ", sagte der Biederitzer Routinier Ingo Heitman.