Gommern ( vwo ). Die zweite Mannschaft von Eintracht Gommern findet in der Fußball-Kreisoberliga einfach keinen Weg in die Erfolgsspur. Am Wochenende hieß es im Duell der zweiten Mannschaften 0 : 3 ( 0 : 1 ) gegen Blau-Weiß Gerwisch.

Gommerns Trainer Dorian Reichelt musste erneut auf einige Stammspieler verzichten. So bestimmten die Gäste auf dem Rasen das Geschehen. Dennoch stand die Eintracht-Abwehr besser als in den zurückliegenden Spielen. Die Gäste benötigten schon einen Elfmeter, um in Führung zu gehen. Ronny Krüger verwandelte und brachte die Gäste nach 18 Minuten in Führung.

Pech für die Gommeraner, dass Marcel Pruvost in der 36. Minute nur die Latte traf und Robert Dolief den zurückspringenden Ball nicht verwerten konnte. Verdient führten die Gäste zur Pause 1 : 0.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber kaum noch gefährlich vor das Gerwischer Tor. Die Entscheidung fi el in der 78. Minute durch das 2 : 0 von Mirko Tangermann. Für den am Ende klaren Sieg sorgte wieder Krüger, der in der 90. Minute zum 3 : 0 traf.

Trotz der Niederlage war Trainer Reichelt mit der Einstellung seiner Rumpf-Truppe zufrieden.

Gommern II : Schumann – Leue, Hagendorf, S. Ermisch, Andert ( 46. Jenrich ), C. Müller, Pruvost, Dolief, C. Schulz, Lotze ( 57. P. Müller ), Lehmann ( 79. Friel )

Gerwisch II : Anacker – Lisak, Bodenstein, Kirchberg ( 87. Hermann ), Fischer, Vogt ( 46. Tangermann ), Schmidt, V. Reichert, Träbert, Schmuck, Krüger