Die jüngsten Kicker des SSV Gardelegen haben am Sonnabend beim Hallenturnier des 1. FC Oebisfelde der G-Junioren gejubelt. Denn sie haben den Siegpokal und die Goldmedaillen geholt. Im Endspiel haben die Schützlinge von Maik Schnürer dabei die FCO-Gastgeber mit 3:1 bezwungen. Platz drei ist an die SG Diesdorf/Wallstawe, Langenapel/Dähre gegangen.

Oebisfelde. Obwohl sie die Jüngsten sind und noch eifrig das Fußball-Abc lernen – für Spannung und Unterhaltung sorgen die G-Junioren bereits. Ob in den Gruppenspielen, den Halbfinalpartien und den Platzierungsbegegnungen, die Jungen lieferten sich viele spannende Duelle. So auch im Endspiel. In das zogen, jeweils ohne Niederlage und Punktverlust, die Gastgeber des 1. FC Oebisfelde und die Truppe des SSV Gardelegen ein. Das Finale war offen, obwohl die kleinen SSVler gegen den Haldensleber SC mächtig auf die Pauke gehauen hatten. Mit 11:2 hatte das Schnürer-Team die Bördekreisstädter abgeschossen.

Die bessere Offensive gab im Endspiel schließlich auch den Ausschlag zugunsten der Gardelegener. Justin Linnow, Felix Kutschki und David Scheinert sorgten für eine beruhigende 3:0-Führung, die am Ende auch reichte. Denn den Oebisfeldern gelang nur noch das 1:3. Verantwortlich dafür: Justin Stermschek – FCO-Torschütze vom Dienst.

Spannung war ebenfalls in den Platzierungsspielen angesagt. Dabei fielen die Entscheidungen sofort vom Siebenmeterpunkt. Im Spiel um Platz drei besiegten die Spielgemeinschafts-Jungen aus Diesdorf, Wallstawe, Langenapel und Dähre ihre Namensvetter aus Mieste, Jeggau, Schwiesau und Potzehne mit 2:0.

Enger ging es beim Ausschießen des fünften Ranges zu. Der SV Osterweddingen und der Haldensleber SC trafen aufeinander. Am Ende hatten die HSC-Jungen knapp mit 3:2 die Nase vorn.

In den Gruppenspielen marschierten wie erwähnt die Oebisfelder und Gardelegener souverän durch. Wobei die Allerstädter drei Partien zu bestreiten hatten. Der SSV musste hingegen nur zweimal antreten, da Kontrahent Blau-Weiß Kakerbeck nicht angereist war.

@LeoSpo_FBTab_Tabelle:

Ergebnisse:

Staffel I:

Oebisfelde – Weferlingen4:0 Di./Wa./La./Dä. – Osterweddingen1:0 Osterweddingen – Oebisfelde0:2

Weferlingen – Di./Wa./La./Dä.0:3 Oebisfelde – Di./Wa./La./Dä.1:0 Weferlingen – Osterweddingen0:1

Endstand:

1.1. FC Oebisfelde37:09

2.SG Di./Wa./La./Dä.34:16

3.SV Osterweddingen31:33

4.MTV Weferlingen30:80

Staffel II:

Mie./Je./Schw./Pot. – Gardelegen1:4 Gardelegen – Haldensleben11:2 Haldensleben – Mie./Je./Schw./Pot.1:2

Endstand:

1.SSV Gardelegen215:36

2.SG Mie./Je./Schw./P.23:53

3.Haldensleber SC23:130

Halbfinale:

Oebisfelde – Mie./Je./Schw./Pot.2:0

Die./Wa./La./Dä. – Gardelegen0:2

Spiel um Platz fünf:

Osterweddingen – Haldensleben2:3 (Siebenmeterschießen).

Spiel um Platz drei:

Mie./Je./Schw./P. – Die./Wa./La./D.0:2

(Siebenmeterschießen).

Finale:

Oebisfelde – Gardelegen1:3

Bilder