Die Mannschaften der Tischtennis-Kreisoberliga haben die Saison 2013/14 mit dem 18. Spieltag beendet. Zur Formsache wurde der erneute Meistertitel des KV Salzwedel für den VfB Klötze 07.

Salzwedel l Keine Steine konnte der MTV Beetzendorf I den Purnitzstädtern mehr auf den Weg legen. Den Kuseyern, die beim SV Winterfeld hoch gewannen, hätte eine Niederlage des VfB nicht genutzt. Die kleinen Punkte - Spielbilanz - sprach gegen die TSV-Reserve. Im Bunde der Favoriten landete der SV Liesten 22 I auf Platz drei der Tabelle. Ein magerer Punktgewinn aus den Spielen der Rückrunde war zum Erhalt der Klassenzugehörigkeit für den VfL Kalbe I zu wenig. Der Aufsteiger nimmt gemeinsam mit dem zurückgezogenen SV Chemie Mieste III die Abstiegsränge ein.

TuS Salzwedel I - SG Wallstawe I 7:7. Im Duell alter Bekannter, erspielten die Ex-TuS-Spieler Bodo Stappenbeck und Dietmar Holzfuß einen sicheren Doppelpunkt für die Wallstawer. Mehr Mühe hatte das Gastgeberpaar Volker Willmann/Michael Langer gegen Christian Berlich/Jürgen Schulz, um im Entscheidungssatz 12:10 zu gewinnen. So ausgeglichen wie die Begegnung begann, verlief sie im gesamten Einzelwettbewerb weiter. Die Siegespunkte wurden abwechselnd von beiden Mannschaften erspielt. Für die letzten zu vergebenden Punkte der Abschlusstabelle trennte man sich gerechter Weise 7:7 Unentschieden.

TuS I: Langer (2,5), Wirth (2,0), Willmann (1,5), Yassin (1,0), Ewe.

SG I: Berlich (3,0), Schulz (1,0), Stappenbeck (2,5), Holzfuß (0,5).

SV Winterfeld 22 I - TSV 1919 Kusey I 1:8. Die Winterfelder hatten dem Vizemeister, an diesem letzten Abend nichts gleichwertiges zu bieten. Uwe Steffens und Marcel Booß gaben sich gegen Gernot Hinz die allergrößte Mühe. Am Ende unterlagen die SV-Spieler dennoch im fünften Satz. Einen Lichtblick verbuchte Uwe Steffens im Spitzeneinzel in drei Sätzen über Dirk Benecke.

SV 22 I: Steffens (1,0), Booß, Prehm, Klatt.

TSV I: Benecke (1,5), Hinz (2,5), Kottke (2,5), Warnecke (2,5).

VfB Klötze I - MTV 1919 Beetzendorf I 8:3. Beim Meister Klötze trumpften die Gäste zum Einzelauftakt mit den Siegen von Jens Passier über Detlef Baumgarten (3:2) und Mario Lemme über Marita Oscheja (3:0) ordentlich auf. Damit wurden erst einmal die Doppelschlappen ausgeglichen. Drei klare Niederlagen, die sie durch Udo Pommerenke, Frank Schülmann und Detlef Baumgarten kassierten, brachten die MTV-Spieler auf dem Boden der Tatsachen zurück. Jens Passier gab in seinem zweiten Einzel auch Marita Oscheja (3:0) das Nachsehen. Dem 5:3-Zwischenstand folgte eine Spielphase, in der den Beetzendorfern (Pommerenke - Künzl 14:12; Schülmann - Meyer 12:10; Pommerenke - Lemme 14:12) der Ausgleich einfach unglücklich verwehrt wurde.

VfB: Detlef Baumgarten (1,5 ), Oscheja (0,5), Pommerenke (3,5), Schülmann (2,5).

MTV I: Lemme (1,0), Passier (2,0), Künzl, Meyer.

SV Liesten 22 I - VfL Kalbe 8:4. Im Abschiedsduell der Kreisoberliga verloren die Kalbenser ungewohnt gleich beide Doppel. Der unbequemen Spielart Jens Schörners musste sich in einem dramatischem Schlagabtausch (10:12, 11:9, 12:14, 10:12) im ersten Einzel Sascha Giermann beugen. Bei Robert Gäde, Frank Krüger und Ralf Schmidt waren die Punkte zur Liestener 5:1-Führung in festen Händen. Zu Beginn des zweiten Durchganges gewannen Marcel Krzewski gegen Sascha Giermann (3:1) und Jens Schörner gegen Robert Gäde (3:0) die Top-Spiele der Begegnung. Der VfL hatte auf 5:3 verkürzt. Auf dem Weg zur Vorentscheidung wurden Frank Krüger und Ralf Schmidt durch Axel Krzewski und VfL-Ersatz Ulrich Schulz nicht übermäßig gefordert.

SVL I: Gierman (1,5), Gäde (1,5), Krüger (2,5), Schmidt (2,5).

VfL I: M. Krzewski (2,0), Schörner (2,0), A. Krzewski, Schulz.