Langenapel (scf) l Dieses Testspiel hatte unterm Strich wenig Aussagekraft. Praktisch mit dem allerletzten Aufgebot unterlag Kreisoberligist SV Langenapel gestern bei herrlichstem Sommerwetter auf eigenem Geläuf dem niedersächsischen Bezirksligisten SV Küsten mit 0:3 (0:2). Trainer Ronny Müller, der sich selbst für den Notfall noch ein Trikot überstreifte, musste knapp einen Monat vor Saisonbeginn auf eine ganze Reihe von Leistungsträgern verzichten. Zudem steckten dem SVL auch noch die beiden Tage zuvor in den Knochen, wo harte Trainingseinheiten anstanden. "Unter diesen Umständen haben wir uns noch ganz ordentlich verkauft", fand Müller nach der Partie lobende Worte. Seine Mannschaft bewegte sich ordentlich, echte Erkenntnisse konnte der Trainer allerdings noch nicht gewinnen. Die Partie hätte vom Chancenverhältnis her auch durchaus 7:4 aus Sicht der Niedersachsen enden können.

Von Beginn an konnten sich die Gäste aus dem Wendland spielerisch leichte Vorteile verschaffen, Chancen ergaben sich allerdings auf beiden Seiten. Den ersten Warnschuss gab auf Seiten der Platzherren Alexander Schulz ab, doch Küstens Schlussmann Marius Hanke war zur Stelle (6.). Durch zwei schön herausgespielte Treffer von Viktor Tulepbaev (22.) und Felician Penno (26.) gingen die Gäste mit 2:0 in Führung. Fred Neuling verpasste vor der Pause den möglichen Langenapeler Anschluss, als er das Gehäuse verfehlte (39.).

Nach der Pause war beiden Teams die hohe Belastung durch das Wetter anzumerken. Das Tempo ließ doch sichtlich nach. Allerdings hatten die Platzherren nach wie vor Möglichkeiten, um zumindest noch den Ehrentreffer zu erzielen. Doch Martin Müller (48./vorbei), Neuling (75./vorbei) oder auch Andreas Beneke nach guter Einzelleistung (88./gehalten) konnten diese nicht nutzen. Zwischenzeitlich hatte Tulepbaev nach guter Vorarbeit von der rechten Seite noch das 3:0 (55.) für die Niedersachsen markiert. Das bedeutete auch gleichzeitig den Endstand dieser von Marco Peters geleiteten und fairen Begegnung.

Der SV Langenapel setzt seine Testspielserie schon am Sonntag fort, wenn die Reise zum Landesklasse-Vertreter SV Grün-Weiß Potzehne geht. Eine Woche später reist das Müller-Team zum SV Liesten 22.

SV Langenapel: A. Schulz - Haas, Mittermaier, Jacobs, Lüpke, Gäbel, Beneke, Vogt, Neuling, H. Zilt, M. Müller (R. Müller).

SV Küsten: Hanke - Frohn, Kulschewski-Fähseck, Tulepbaev, B. Techand, Günther, Röwer, Penno, Bartels, Kraack, Fuhrmann (Colmsee, L. Techand, Striecks, Melzer).

Torfolge: 0:1 Viktor Tulepbaev (22.), 0:2 Felician Penno (26.), 0:3 Viktor Tulepbaev (55.).

SR: Marco Peters (Langenapel).