Binde (tko/eb) l Der erste Binder hat sein Nationalmannschaftsdebüt gegeben. Richard Albrecht vom SV Binde bestritt am vergangenen Wochenende in Dänemark sein erstes Länderspiel für die Deutsche Jugend-Nationalmannschaft.

Bereits seit zwei Jahren steht er im Beobachtungskader des DBKV-Bohle. Zu diesem Kader gehören 20 A-Jugendliche, die zu Sichtungslehrgängen eingeladen werden. Im September fand so ein Lehrgang in Lüneburg statt. Dorthin wurden zehn Kandidaten eingeladen, von denen sieben den Sprung in den Nationalkader schafften - auch Bindes Nachwuchstalent Richard Albrecht.

Am 4. Oktober war es dann endlich soweit. Im dänischen Odense wurde der Ländervergleich zwischen Dänemark und Deutschland durchgeführt. Vormittags fand noch ein Mannschaftstraining statt, bevor dann gegen 12 Uhr das Länderspiel feierlich unter Abspielen beider Nationalhymnen eröffnet wurde. Richard ging im Mittelblock an den Start. Die Anfangsnervosität war schnell abgelegt, und so kegelte er konzentriert die vier Bahnen durch. Am Ende standen 904 Holz zu Buche, was nicht nur Richard erfreute, sondern auch Nationaltrainer Bernd Vieweg jubeln ließ. Sein Ergebnis bedeutete in der Endabrechnung Platz drei in der Einzelwertung. Das Länderspiel gewannen die Gäste aus Deutschland mit 5390:5360 Holz.

Am Abend beim Abschlussbankett bekam Richard noch eine Auszeichnung als Länderspieldebütant. Nach diesem ereignisreichen Wochenende steht nun wieder der Alltag an, denn am kommenden Wochenende ist der Bohlespezialist wieder für die zweite Binder Mannschaft in der Landesliga im Einsatz.