Handball l Oebisfelde (jpi) Lena Witzke vom Vizelandesmeister SV Oebisfelde hat sich vor kurzem der SG Bretzenheim aus Rheinland-Pfalz und Aufsteiger in die 2. Bundesliga angeschlossen. Allerdings besitzt die Linkshänderin, die es in der Sachsen-Anhalt-Liga auf 168 Treffer gebracht hat, ein Zweitspielrecht, so dass sie auch weiterhin für die Allerstädter Frauen in den Punktspielen auflaufen kann. Lena Witzke stieß vor zwei Jahren vom VfL Wolfsburg zu den Oebisfelderinnen und feierte mit ihnen in diesem Jahr mit der Vizemeisterschaft den größten Erfolg in der Handballfrauen-Ära des SVO.

Ihre Entscheidung verschärfe indes die Personalprobleme beim SVO. Außerdem ist der Verein nach dem Rücktritt von Trainer Karsten Luhmann weiterhin auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter.