Genthin (kge/bjr) l Während für die Verbandsliga-Teams der Genthiner Bohle-Kegler der 3. Spieltag unter keinem guten Stern stand, feierte die zweite Mannschaft des GKC in der Landesklasse, Staffel III, einen hart erkämpften Heimsieg gegen den Möckeraner TV.

In der Verbandsliga mussten die Genthiner Herren eine 0:3 (22:56; 5323:5508)-Niederlage auf den Bahnen von Rot-Weiß Seyda einstecken. Von Beginn an entwickelte sich ein einseitiges Spiel, in dem lediglich Jürgen Jahnke seinem Gegner Paroli bieten konnte.

Genthiner KC: B. Jahnke (894); C. Kienscherf (890); M. Wulkau (861); K.-D. Kurth (867); P. Wortmann

Nicht besser erging es den Genthiner Damen in der Verbandsliga. Beim TSV Tangermünde setzte es einen 0:3 (12:24; 3374:3476)-Dämpfer. Ohne die verhinderte Mannschaftsleiterin Grit Jahnke standen die GKC-Frauen auf verlorenem Posten. Gleich mit der Startspielerin gingen die Gastgeber in Führung und gaben den Vorsprung bis zum Ende nicht mehr her. Mandy Jahn sicherte sich mit 863 Holz den inoffiziellen Titel als Mannschaftsbeste bei den Genthinerinnen.

Genthiner KC: R. Schulze (853); K. Hintzen (812); R. Anselm (846); M. Jahn (863)

Knapper ging es im Heimspiel der zweiten Herrenmannschaft in der Landesklasse, Staffel III, zu. Gegen den Möckeraner TV stand ein 2:1 (5077:4990)-Sieg zu Buche. Dabei bot sich ein Spiel zweier gleichwertiger Teams. Die Gastgeber gingen zwar schnell in Führung, bauten diese auch aus, doch der MTV nahm durch die erzielten Wertungspunkte auch einen großen Zähler mit auf die Heimreise. Die Gäste stellten in Jens Heidkamp (865 Holz) den Tagesbesten.

Genthiner KC II: A. Hoppe (856); S. Volkholz (841); I. Haßbargen (863); K.-H. Genning (835); H. Schulz (825); N. Schulze (857)