Der Burger BC 08 hat sich durch einen 2:0 (1:0)-Sieg beim VfB Ottersleben die inoffizielle Herbstmeisterschaft der Fußball-Landesliga, Staffel Nord, gesichert. So sehr sich der zwölfte Saisonsieg nach Formsache anhörte, musste der unangefochtene Spitzenreiter beim Auswärtserfolg einiges an Geduld aufbringen.

Magdeburg/Burg l Die Heimspiele im BBC 08-Parkstadion haben bislang nicht nur in schöner Regelmäßigkeit die Zuschauer verwöhnt. Auch Sascha Krüger musste sich am Sonnabend umorientieren. Nach einem gegnerischen Fehlschuss ging es für den Burger Torhüter am Schwarzen Weg in Magdeburg-Ottersleben nämlich nicht schnurstracks neben das eigene Gehäuse, wo gewohnheitsmäßig ein zweites Spielgerät geparkt liegen sollte, sondern zumeist den steilen Hang in Richtung Ernst-Wille-Sekundarschule hinauf. Als er nach rund 85 Minuten darauf bestand, man möge ihm doch den zweiten Spielball reichen, der "zufällig" in der VfB-Coachingzone lag, setzte es vom nicht diskutierwilligen Schiedsrichter Christian Wesemann den Gelben Karton. Begründung: Zeitspiel.

Krügers erste Verwarnung der laufenden Saison blieb am Ende jedoch nur eine Rand- episode, der Keeper selbst am Sonnabend chronisch beschäftigungslos. Wenngleich der Gastgeber mit der Ein-Ball-Kein-Ball-Taktik das Spieltempo beeinflusste, zog der BBC 08 in der Mehrzahl der Momente die Fäden dieser Partie. "Ich wäre kein Trainer, wenn ich nichts Verbesserungswürdiges an unserem Spiel gesehen hätte. Aber wir können zufrieden sein, haben das sehr solide gespielt", schätzte der Burger Trainer Thomas Sauer ein.

Seine Elf begann nach dem in dieser Saison so bewährten Schema: ruhiges Aufbauspiel, viel Ballbesitz und mit den richtigen Impulsen, wenn sich ein geeigneter offensiver Moment bot. Allen voran über die rechte Offensivseite um Mathias Herms brachen die Gäste ein ums andere Mal durch, so auch zehn Minuten vor der Pause. Den Treffer zur Burger Führung besorgte mit Tom Hufmüller zwar ein Spieler in Schwarz-Weiß, "doch wir haben das Tor mehr oder weniger selbst erzwungen".

Die Platzherren setzten nur vereinzelt zum Vorstoß in die gegnerische Hälfte an. Der mit sechs Saisontreffern erfolgreichste VfB-Schütze Marco Leschowski hing meist auf sich allein gestellt in der Luft. Stattdessen setzte der VfB auf frühes Anlaufen des Gegners und energische Zweikampfführung. Dass damit nichts zu holen sein würde, war spätestens in der 51. Minute beschlossene Sache, als der BBC 08 in Person von Tom Saager mit dem 2:0 für die Entscheidung sorgte (51.). Weil in der Schlussphase noch einmal Verlass auf die stabile Burger Defensive war, stand auch zum achten Mal in dieser Saison "die Null".

VfB Ottersleben: Schulze - Prenzer (78. Gehrs), Malchau, Stockhaus, Meyer, Schmeil (71. Kotkowski), Köhler, Purrucker, Hufmüller, Durante (59. Dieterichs), Leschowski

Burger BC 08: S. Krüger - Benkel, Schaarschmidt, Schock, Siemke, Zimmer (90. Westhause), Herms, Schulz, Saager, Kolzenburg (69. Peseke), M. Krüger (59. Bartsch)

Tore: 0:1 Tom Hufmüller (36., ET), 0:2 Tom Saager (51.); SR: Christian Wesemann (Walbeck), Dirk Jecht, Jürgen Müller; ZS: 107