Burg (bsc/ihe/bjr) l Einen klaren 43:10 (21:5)-Heimsieg landete die männliche Handball-B-Jugend der SG Fortschritt Burg im Nordliga-Kreisderby gegen den SV Eiche 05 Biederitz.

Die Burger legten einen Blitzstart hin und führten nach sechs Minuten durch Tore von Eric Schumacher (3), Markus Kirchner (2) und Marwin Händler schnell mit 6:1. Die Gäste kamen eine Minute später zu ihrem ersten Tor. Wiederum Eric (2) und Markus (2) legten nach und erhöhten zum 11:1 (13.). "Wir konnten jetzt durchwechseln und Spieler auch auf anderen Positionen einsetzen", so Fortschritt-Coach Marion Wöhe. Ihre Sieben schloss die Angriffe schnell ab, wodurch die Kreisspieler kaum in das Spiel einbezogen wurden. Der Vorsprung wurde weiter ausgebaut. 16:3 hieß es nach 20 Minuten und 19:5 nach 23 Minuten, ehe beim 21:5 die Seiten gewechselt wurden.

Die einseitige Partie setzte sich auch nach dem Seitenwechsel fort. Die Biederitzer hatten kaum Gleichwertiges entgegenzusetzen und standen über die Stationen 26:6 (30.), 32:7 (37.) und 38:9 (43.) auf verlorenem Posten. Ein Lichtblick bei den Gästen war Rückkehrer Kai Ritter, der fünfmal traf. Den deutlichen 43:10-Heimsieg machten Markus (2), Hendrik Mück (2) und Alexander Heisinger perfekt. Weitgehend positiv fiel das Fazit von Coach Wöhe aus: "Beide Torhüter haben eine solide Leistung gezeigt. Alle Spieler erhielten die gleichen Einsatzzeiten. Aber nicht alle konnten dies zu Torerfolgen nutzen." Jonas Keßler aus der C-Jugend machte sein erstes Spiel bei den "Großen" und zeigte im Angriff und der Abwehr eine gute Leistung.

Fortschritt Burg: Wolfgang, Cornelius - Kirchner (12), Händler (5), Schumacher (12), Bleeck (2), Heisinger (5), Schulz (5), Mück (5), Hagemeister, Peters, Schmidt, Keßler

Eiche Biederitz: Böttner - Hammecke (2), Dettmer, Hass (1), Festerling (1), Ritter (5), Rosenburg, Riedl (1), Keilig