Nachwuchs-Fußball l Genthin (kga/ahf) Die E-Jugendlichen des FSV Borussia Genthin bestritten kürzlich ein letztes Fußball-Hallenturnier in diesem Winter. Bei ihrer 13. Teilnahme an einem Wettbewerb dieser Art holten sich die Borussen in Brandenburg ungeschlagen ihren zwölften Pokal in dieser Saison.

Bereits im Auftaktspiel ließ der FSV dem Team des BSC Rathenow mit 7:1 keine Chance. Auch im Vergleich mit der Reserve des Gastgebers, Stahl Brandenburg, hieß der Sieger Genthin (5:1). Der FSV Optik Rathenow musste sich die Überlegenheit der Borussia ebenso eingestehen wie der FC Deetz. Gegen den FSV Optik feierten die Genthiner einen 4:0-Erfolg, über Deetz den höchsten Sieg im Wettbewerb - 8:1. In der letzten Turnierpartie wartete der Gastgeber auf die FSV-Mannschaft. Nach anfänglicher starker Gegenwehr des Landesligisten entschieden die Borussen aber auch diesen Vergleich mit 5:1 für sich.

Damit machten die Genthiner ihren zwölften Turniererfolg in dieser Hallensaison perfekt. Justin Volkmer wurde außerdem zum besten Spieler des Wettbewerbs gewählt.

Borussia Genthin: Jeremy Hohmann, Laurens Lindemann, Max Fleischer, Paul Arendt, Justin Volkmer, Fynn Ritter, Lucien Prietzel, Jann Schönian, Philip Killmey