Halberstadt (fbo) l Germania-Präsident Olaf Herbst nutzte die großartige Kulisse von 3500 Besuchern zum Fußball-Regionalligaspiel des VfB Germania Halberstadt gegen den 1. FCM, um der Übergabe des FSA-Diamanten an den Nachwuchs einen wahrhaft würdigen Rahmen zu geben.

Anlässlich des Neujahrsempfangs des FSA war die Verleihung der höchsten sportlichen Auszeichnung des Landes Sachsen-Anhalt vom Präsidenten Erwin Bugar an Olaf Herbst erfolgt. Damit wurde die kontinuierliche Arbeit der gesamten Abteilung Fußball über die letzten Jahre hinweg gewürdigt. Für den Aufschwung des Fußballs in Halberstadt wurden namentlich Frank Lieberam und Enrico Gerlach hervorgehoben. In der Laudatio verwies Dr. Hans Georg Moldenhauer auf "das großartige ehrenamtliche Engagement und vor allem die gute Nachwuchsarbeit der Verantwortlichen beim VfB Germania Halberstadt um Präsident Olaf Herbst" und bezeichnete es als "beispielgebend nicht nur für den Nachwuchsfußball in Sachsen-Anhalt, sondern weit darüber hinaus".

Nachwuchskoordinator Holger Eheleben nahm die Auszeichnung des DFB-Diamanten mit Freude entgegen, wohl wissend, dass bereits einige seiner Vorgänger und natürlich auch aktuelle Mitstreiter ganz wesentlichen Anteil daran haben: "Es ist eine Auszeichnung für den gesamten Verein und den Nachwuchs im Besonderen. Wir danken allen Trainern, den Eltern und Großeltern unserer Kinder und Jugendlichen, die durch ihr Handeln und Tun allesamt ihren Beitrag geleistet haben, damit der Verein eine solche Auszeichnung erfahren konnte. Wir möchten an dieser Stelle auch den unmittelbaren Dank an Frank Butzke, Detlef Rutzen, Lutz Schulz, Frank Rathsack und Thomas Waldow aussprechen, die durch ihr Wirken im Verein den Grundstein für diese Auszeichnung gelegt haben.", so das Fazit von Olaf Herbst und Holger Eheleben.