Oschersleben (bkr) l Zu einem nicht erwarteten 2:1-Auswärtserfolg kam Olympia Schlanstedt bei der Verbandsliga-Reserve des Oschersleber SC.

Die personelle Situation bei Olympia war gegenüber der Vorwoche etwas besser, jedoch fehlten die beiden etatmäßigen Torhüter Stosch und Engelmann. Dafür stand Masseur Stephan Blume zwischen den Pfosten, der eigentlich als Torjäger seine Stärken hatte bzw. hat. Olympia begann etwas verhalten und überließ den Bodestädtern das Spiel. Da diese auch keine Bäume ausrissen spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Nach etwa einer halben Stunde wurde es lebhafter auf dem Platz, Olympia erspielte sich mehr Spielanteile. Die erste Möglichkeit der Gäste war gleich eine Doppelchance (30.), die aber von Florian Trabandt und Stefan Krull vergeben wurde. Danach schoss Christoph Henze aus 16 Metern knapp über das OSC-Tor (32.) und wenig später zwang er den OSC-Keeper zu einer Glanztat. Als dann auch Patrick Schrader knapp am langen Eck vorbei schoss, konnte sich auch Ersatztorwart Blume mit einigen Klasse-Paraden auf der Linie auszeichnen.

Gleich nach der Pause verpasste Trabant die Gästeführung und auf der Gegenseite lenkte Blume sensationell einen Kopfball über die Querlatte. Beim folgenden Eckball hatte er aber das Nachsehen, es stand 1:0 für den OSC. Olympia war davon unbeeindruckt, machte weiter Druck und wurde nur zwei Minuten später dafür auch belohnt, als der eingewechselte Carsten Romankewitz einen Freistoß von Krull zum verdienten Ausgleich über die Linie bugsierte. Nachdem dann Henze eine sehr gute Möglichkeit zur Führung vergab, hatte Olympia in der 90. Minute dann doch noch Grund zum Jubeln, als ein Freistoß von Krull, der abgefälscht wurde, im Oschersleber Tor landete.

Der Sieg der Gäste geht in Ordnung, da sie die bessere Spielanlage und den größeren Siegeswillen hatten.

SV Olympia Schlanstedt: Blume - Biedermann, Ahrens, Trabandt, Stosch, Henze (77. Stoffregen), Lansmann (60. Romankewitz), Schrader, Stickel, Schweinehagen, Krull;

Torfolge: 1:0 Johannes Hübner (60.), 1:1 Carsten Romankewitz (62.); 1:2 Stefan Krull (90.); Schiedsrichter: Michael Bode; Zuschauer: 71.