Halberstadt (esc/hbu) l Acht Teams aus dem Altkreis Halberstadt haben am kommenden Wochenende Pflichtspiele im Classic-Kegeln zu bestreiten. Für alle acht Mannschaften steht der letzte Spieltag der Saison 2013/14 an. In den Disziplinen Bohle-Kegeln (VMM) und im Bowlingsport (Paarkampf) werden die diesjährigen Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalts ausgetragen.

Im Classic-Kegeln der Landesklasse müssen die beiden Halberstädter Herrenteams auswärts ran. Der Halberstädter KSV Harmonie (HKSVH, 24:10 Punkte) spielt beim Tabellenführer SV Blau-Weiß Loburg (30:4) und der SV Einheit Halberstadt (12:22) beim Schönebecker SV (14:20). In Loburg geht es um nichts, da Loburg als Aufsteiger und die Halberstädter KSV Harmonie als Tabellenzweiter feststehen.

Gut wäre ein Auswärtssieg für die Einheit um den achten Tabellenplatz und damit Klassenerhalt sicher zu haben. Theoretisch können die Madeburger vom MSV 90 II, (10:24) bei einem Sieg in Gommern (20:14) noch gleichziehen. Dann beginnt das Rechnen der getroffenen Auswärtskegel, wo die Halberstädter noch vorn liegen.

Volles Programm in der 1. Kreisklasse

In der Kreisliga muss der HKSVH II (22:12) beim Eilslebener SV (10:24) spielen. Mit einem Auswärtssieg wäre der dritte Tabellenplatz für die Hiesigen möglich. In der 1. Kreisklasse gibt es ein volles Programm. Der SV Aspenstedt (16:14) empfängt den Tabellenletzten KC Ascania Aschersleben II (2:28), während der SV Einheit Halberstadt II als Tabellenzweiter (24:6) bei Lok Aschersleben II (12:18), der SV Rodersdorf (22:8) beim SV Seeland (16:14) und der SV Aspenstedt II (16:14) beim TuS Elbingerode II (2:28) antreten müssen. Der feststehende Tabellenerste Grün-Weiß Giersleben (26:6) ist spielfrei und kann auch bei einem Sieg des SV Einheit nicht mehr vom obersten Podestplatz verdrängt werden. Auch die Roderdorfer haben, wie der SV Einheit II, einen Medaillenplatz sicher.

In der Kreisoberliga müssen die Senioren vom HKSVH II (18:16) beim Tabellenführer KC Ascania Aschersleben II (24:8) antreten. Für die Hiesigen ist vor und nach dem Spiel der sechste Tabellenplatz sicher.

Darüber hinaus treten noch fünf Auswahlteams aus dem Harzkreis im Bohlekegeln an. Sie spielen ihre Vereinslandesmannschaftsmeister (VMM) aus. Nach Ebendorf, wo die Herren B spielen, erhielt Senior Günter Schlahsa vom SV Einheit Halberstadt eine Auswahlberufung für die Harzauswahl. Die Siegerteams qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft.

Im Bowlingsport geht es um die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts im Paarkampf. Auf der Mageburger Anlage "Bowling World", finden am Sonnabend die Vorkämpfe statt. Mit guten Chancen sich für die eine Woche später in Halle, in der Anlage "Bowling Star" stattfindenden Zwischen- und Finalläufe zu qualifizieren, sind zwei Herrendoppel vom BC Halberstädter Adler dabei. Adlerinnen haben nicht gemeldet.