Halberstadt (fbo). Der Köpenicker SV Neptun von 1889 hatte traditionell zum 57. Mal in den Europasportpark nach Berlin eingeladen. Drei ausländische Vereine und 49 Teams aus sieben deutschen Bundesländern hatten sich mit 422 Sportlern angemeldet. Allein aus der Bundeshauptstadt Berlin waren 22 Vereine dabei. Bei den ausgeschriebenen 15 Wettkämpfen waren 1 083 Einzelstarts und 72 Staffelwettkämpfe vorgesehen.

Der Halberstädter Schwimmverein war mit fünf Wettkämpfern angetreten, sie hatten sich bei 17 Einzelrennen angemeldet. Bei anderen Vergleichskämpfen der Masters in der Bundesrepublik gibt es nur in Berlin eine so große Belegung bei den einzelnen Altersklassen. Allein bei der Strecke über 50 m Freistil waren von der Altersklasse (AK) 70 zwei vollständige Läufe mit je zehn Teilnehmern am Start.

Am Ende des Wettkampftages konnten die Schwimmerin und die Schwimmer des HSV auf große Erfolge zurückblicken. So hatte sich auch dieses Mal der weite Weg über 430 Kilometer für die Hin- und Rückreise wieder einmal gelohnt.

HSV-Ergebnisse im Überblick:

Gisela Eichner (AK 70): 50 m Brust 2. Platz; 50 m Rücken 3. Platz; 50 m Freistil 4. Platz;

Heinz Kosching (AK 70): 50 m Brust 2. Platz; 50 m Rücken 2. Platz; 50 m Freistil 4. Platz;

Hanns Osterloh (AK 70): 50 m Brust 11. Platz; 50 m Freistil 20. Platz;

Bernd Haase (AK 50): 50 m Brust 4. Platz; 50 m Rücken 6. Platz; 200 m Lagen 1. Platz; 50 m Freistil 5. Platz; 50 m Schmetterling 4. Platz;

Pascal Jordan (AK 20): 50 m Brust 4. Platz; 50 m Rücken 5. Platz; 200 m Lagen 4. Platz; 50 m Freistil 17. Platz.