Osterwieck (fbo) l Am Sonntag hat der SC Osterwieck die erste Niederlage der neuen Saison kassiert (56:68). Im Duell der Aufsteiger zeigten die Ilsestädterinnen beim SC Weende/Göttingen II nur im ersten Viertel ihr gewohntes Gesicht.

Aus einer stabilen Verteidigung wurden viele Ballgewinne erzielt, die schnell zu eigenen Punkten führten. Vor allem Maria Voigt und Sina Wagner überzeugten im ersten Spielabschnitt, der mit 16:9 klar an den SCO ging.

Auch im zweiten Viertel sah es so aus, als könnten die Osterwieckerinnen das Spiel weiter dominieren, doch in Offense und Defense schlichen sich immer mehr kleine Fehler und Unkonzentriertheiten ein. Es wurden viele Chancen vergeben und so gelang es dem SC Weende/Göttingen immer besser ins Spiel zu finden. Die Führung der Ilsestädterinnen schmolz zur Halbzeit auf drei Punkte zusammen (29:26).

Den besseren Start in das drittel Viertel erwischten die Gastgeberinnen und drehten das Spiel so zu ihren Gunsten. Der SCO hatte immer mehr Probleme, die gut herausgespielten Chancen in etwas Zählbares umzusetzen. Auch in der Defense stand man nicht so stabil wie gewohnt und lag vor dem letzten Viertel mit 37:44 hinten.

Zu Beginn des vierten Viertels keimte noch einmal Hoffnung in den Reihen des SCO auf. Schnelle vier Punkte von Patrizia Rettberg brachten die Osterwieckerinnen wieder in Schlagdistanz, doch der SC Weende/Göttingen schlug postwendend mit starken Würfen aus der Distanz zurück. Besonders die 3-Punkte-Würfe von Lea Kristin Dörnte trafen beinahe aus allen Lagen. Dörnte kam am Ende auf 35 Punkte, traf neun 3-Punkte-Würfe und war so maßgeblich an der 56:68 Niederlage des SCO beteiligt.

Nach diesem Dämpfer müssen die Ilsestädterinnen nun die Köpfe wieder frei bekommen und den Blick nach vorne auf das nächste Heimspiel richten. Am kommenden Sonntag ist der TSV Lamstedt zu Gast in der Sporthalle im Ratsgarten und die SCO-Damen wollen mit der Unterstützung des Heimpublikums wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Anwurf ist um 14 Uhr. Alle Basketballbegeisterten sind schon jetzt einladen.

SC Osterwieck: Kruppa S. Wagner (11) Schmidt (8), Voigt (12), Hübl (1), Kühn (3), Rettberg (9), Stark(4), L . Wagner (2), Steinhäuser (6).