Wernigerode l Im Bereich der jüngsten Tennistalente in den Altersklassen U8 bis U10 hatte der TC Wernigerode bereits im Verlauf der Saison seine guten Nachwuchsarbeit unter Beweis gestellt. Mit guten Leistungen bestimmten die TCW-Talente das Niveau in der Spitze Sachsen-Anhalts mit. Größter Erfolg im Punktspielbetrieb im Freien war der Staffelsieg der U10-Mannschaft, die sich ungeschlagen für das Final-Four-Turnier in Halle qualifizierte.

Auch im Turniergeschehen konnte der TC Wernigerode auf positive Ergebnisse verweisen. So gewann Leander Werner in der Altersklasse U8 im September die 8. Sachsen-Anhalt-Open in Osterburg und im Monat darauf das Jüngsten-Masters des Tennisverbandes in Magdeburg. Beim Turnier in der Landeshauptstadt setzten Elena-Sophie Schönwälder mit ihrem fünften Platz und der erst sechsjährige Alexander Knoche, der den Bronzerang erspielte, weitere Ausrufezeichen. Auch Kim-Maria Schönwälder und Emil Schlittchen erzielten gute Ergebnisse im U10-Bereich.

Durch die sehr guten Leistungen im Turnierbetrieb Sachsen-Anhalts qualifizierten sich die drei U8-Talente für die Ostdeutschen Meisterschaften in Leipzig. Für dieses überregionale Turnier nominiert der Tennisverband nur die Besten der jeweiligen Altersklasse, die sich dort mit den Nachwuchshoffnungen der Tennisverbände Sachsens, Thüringens und Berlin-Brandenburgs messen. Für den TC Wernigerode war es bereits ein toller Erfolg, gleich mit drei Akteuren vertreten zu sein. Am Ende wussten die Kinder nicht nur spielerisch zu überzeugen, sondern erzielten auch vordere Platzierungen. Leander Werner wurde Sechster, knapp vor Alexander Knoche (7.) und Elena-Sophie Schönwälder (8.).

Damit vertraten die Harzer Tennistalente den Landesverband Sachsen-Anhalt würdig. Zugleich bestätigte das erfolgreiche Abschneiden die gute Trainingsarbeit und das eingeschlagene Förderungskonzeptes im Nachwuchsbereich des TC Wernigerode. Alle genannten Kinder sind Bestandteil der D1-Kader-Trainingsgruppe des Tennisverbandes Sachsen-Anhalts im Bereichsstützpunkt Harz und werden von lizenzierten Trainern sowie dem Landestrainer des Tennisverbandes optimal betreut.

Der TC Wernigerode bedankt sich an dieser Stelle bei alle Unterstützern, Förderern und Sponsoren, die dieses Nachwuchskonzept mit ihrem Beitrag so erfolgreich unterstützen und mit Leben füllen.