Speerwerfer Karlheinz Brink vom SV Lok Blankenburg hat bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften in Erfurt einen Medaillenplatz knapp verpasst. In einer spannenden Konkurrenz mit neun Teilnehmern wurde der Lok-Athlet mit sehr guten 45,90 m Vierter. Bei Temperaturen um 4°C und böigem Rückenwind in der Thüringischen Landeshauptstadt warf Karlheinz Brink im letzten Versuch seine Tagebestweite. Sieger der Konkurrenz wurde Thomas Stoltefuss (LG Hamm-Kamen-Holzwickede) mit 54,84 m.