Harzkreis l In der Landesklasse, Staffel 3, stehen am Osterwochenende aus Sicht des Harzkreis drei Nachholpartien an. Gleich zweimal muss Spitzenreiter Ilsenburg ran. Zwei Begegnungen werden am Sonnabend um 15 Uhr angepfiffen, eine am Ostermontag (15 Uhr).

Zum einen empfängt der FSV Grün-Weiß Ilsenburg im Kreisderby den SV 1890 Westerhausen. Vor Saisonbeginn galten die Gäste als Topfavorit auf den Staffelsieg. Als aktueller Tabellenvierter ist die Ausgangslage für den SVW nicht völlig aussichtslos, man rennt dennoch den eigenen Erwartungen hinterher. Acht Punkte trennen beide Teams. Für Westerhausen ist es quasi die letzte Chance, den Kampf um die Meisterschaft aufleben zu lassen. Zumal die Grün-Weißen am Montag im zweiten Nachholspiel gegen den ärgsten Verfolger ran müssen.

Um 14 Uhr ertönt der Anpfiff beim Tabellenzweiten Schackstedter SV. Im Spitzenspiel der Staffel 3 könnte eine Vorentscheidung im Kampf um den Landesligaaufstieg fallen. Gewinnen die Grün-Weißen beide Partien, werden sie in den verbleibenden Begegnungen nur noch schwer zu stoppen sein.

Schlusslicht SV Olympia Schlanstedt empfängt am Sonnabend den Sechsten SV Staßfurt 09. Nach dem bisherigen Saisonverlauf sind die Gastgeber auch diesmal wieder Außenseiter.