Die American Footballer der Wernigerode Mountain Tigers haben auch ihr zweites Saisonspiel in der Oberliga Ost siegreich gestaltet. Mit dem klaren 30:6-Erfolg über die Ekner Razorbacks feierte Neu-Trainer Rob Urquhart einen gelungenen Einstand.

Wernigerode l Erst gut eine Woche hat der neue Headcoach, der den Zuschauern noch bestens als Spieler aus der Vorsaison bekannt sein dürfte, mit seinen Mannen gearbeitet, dennoch war seine Handschrift bereits zu erkennen. Allerdings muss den Gäste aus dem Süden Berlin zugute gehalten werden, dass sie arbeitsbedingt auf mehrere Leistungsträger vezichten mussten und nur mit einem kleiner Kader anreisten.

Mit der gewohnt starken Defense setzten die Mountain Tigers den Gegner unter Druck, das erste Angriffsrecht ging den Razorbacks durch eine Interception von Paul Baron schnell verloren. Die Bergtiger wiederum nutzten ihren Drive, um durch einen Touchdown von Johannes Herrschaft in Führung zu gehen. Und die Mountain Tigers setzten sofort nach. Erneut wurden die Angriffsbemühungen der "Wildschweine" durch die starke Togers-Abwehr gestoppt. Noch im Verlauf des ersten Viertels legte Johannes Herrschaft seinen zweiten Touchdown nach, diesmal war auch der Zusatzkick von Andreas Janko erfolgreich.

Bei herrlichem Sonnenwetter und einer gewohnt lautstarken Kulisse blieben die Hausherren auch im weiteren Verlauf der Partie tonangebend, Enrico Mücke und erneut Andreas Janko mit dem PAT (Point after Touchdown) bauten die Führung auf 20:0 aus.

Zum Ende der ersten Halbzeit gab es dann die ersten Rückschläge aus Sicht der Mountain Tigers. Zunächst verkürzten die Razorbacks per Touchdown auf 20:6, wenig später wurde Johannes Herrschaft wegen einer angeblichen Tätlichkeit des Platzes verwiesen. Damit ist der Runningback auch für das nächste Spiel der Tigers gesperrt. Kurz vor Ende des zweiten Viertels hätten die mit viel Passspiel agierenden Razorbacks weiter verkürzen können, doch Christof Hannig blockte einen Pass in der Endzone und Andreas Janko fing den herunterfallen Ball zur Interception.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit verlor das Laufspiel der Tigers etwas an Variabilität, durch das Ausscheiden von Johannes Herrschaft spielte sich viel über Andreas Kopytziok und Enrico Mücke durch die Mitte ab. Mit einer weiteren Interception brachte Paul Baron die Razorbacks um ihr Angriffsrecht, spätestens nach dem erfolgreichen Fieldgoal von Andreas Janko war die Partie beim Stand von 23:6 entschieden. Im Schlussviertel legte Andreas Kopytiok mit einem Touchdown nach, mit seinem vierten erfolgreichen Kick stellte Andreas Janko den 30:6-Endstand her.

Nach dem gelungenen Saisonauftakt steht den Mountain Tigers nun eine dreiwöchige Pause bevor, ehe am 31. Mai im heimischen Sportzentrum Gießerweg das Spitzenspiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenführer Berlin Rebels II ansteht.