Am vergangenen Wochenendende haben die Bohlekegler ihre Harzkreismeister gekürt. Es ging in allen Altersklassen der Erwachsenen im Einzelwettbewerb um die Titel, Medaillen und Startplätze für die Landesmeisterschaft von Sachsen-Anhalt.

Halberstadt (esc/fbo). 117 Kegelsportler trafen sich zu den Wettspielen. Dazu wurden alle sechs im Harzkreis vorhandenen Kegelbahnen, welche vier Läufe haben, genutzt. In Halberstadt kegelten die Juniorinnen, die Junioren, die Damen, Damen B und C.

Bei den Juniorinnen (18 bis 23 Jahre) siegte Katharina Bergmann (Hydraulik Ballenstedt, 939 Kegel) mit einem Kegel Vorsprung vor Susanne Bläß (938) und Stephanie Bläß (beide KSC Ilsenburg, 921). Vierte wurde Carolin Ruppert (Hedersleben, 901). Marcus Wiedenbach (SC Heudeber, 952) wurde Sieger bei den Junioren. Er verwies Sebastian Steinmetz (Ballenstedt, 944), Stefan Rust (Quedlinburg, 943), Manuel Ventur (941) und Christian Herzog (beide Ballenstedt, 940) auf die Plätze.

Die Damen trafen sich in der Halberstädter "Harmonie". Hier siegte Patricia Mertins (Ilsenburg, 948), vor Nadine Tropschug (SV Heudeber, 931) und Gitta Sylvester (Ilsenburg, 921). Bei den Damen B waren Monika Albers (Eintracht Derenburg, 940), vor Birgit Bösner (921) und Karin Ulrich (beide Oschersleben, 918) erfolgreich. In der Alterklasse Damen C siegte Olga Grundmann (Lok Blankenburg, 937) vor Renate Retarowski (Oschersleben, 913).

In Hedersleben trafen sich 14 Damen A zum Wettstreit. Es gewann Viola Hänschen (Ilsenburg, 892), vor Carola Krause (Derenburg, 867) und Carola Wiedenbach (SC Heudeber, 827).

In Ballenstedt traten 24 Herren zum Meisterkampf an. Nach spannendem Spiel siegte Markus Köpke (Ballenstedt, 881), vor Christian König (Ilsenburg, 875) und Christian Werner (Hedersleben, 875). Bei den Herren A (21 Spieler 45 bis 55 Jahre) hatten auf der Kegelbahn "Rudi Steckel" die Derenburger Gastgeber die Nase vorn: Steffen Könnemund (907), Peter Rummelhagen (895), für Gold und Silber, und Michael Meinecke (889, 4. Platz) nutzten den Heimvorteil. Nur dem Gaterslebener Detlef Mattig (894) gelang es mit Bronze in die Phalanx einzudringen. Bei den 16 Herren B (55 bis 65 Jahre) siegte in Quedlinburg Volker Ludwig (Ilsenburg, 903) vor Gerhard Wünsch (Quedlinburg 896) und Ronald Hüttepohl (Hedersleben, 886). Die Herren C (über 65 Jahre) spielten "Am Eichholz". Hier hatten die ersten Starter ihre Probleme, um in der kalten Sporthalle die Kugeln zu halten. Am Ende erhielten Horst Elischer (Ballenstedt, 870), Lutz Klopstein (Gatersleben, 862) und Klaus Thal (HKSVH, 858) die Medaillen.

Medaillenspiegel: 1. KSC Ilsenburg (3 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze); 2. Hydraulik Ballenstedt (3/1/-); 3. Eintracht Derenburg (2/2/-); 4. SC Heudeber (1/-/1); 5. Lok Blankenburg (1/-/-); 6. KSV Oschersleben (-/2/2); 7. Stahl Quedlinburg (-/1/1); 8. SV Heudeber (-/1/-); 9. Hederslebener SV (-/-/2); 10. HKSV Harmonie (-/-/1).