Wernigerode (ige). Die Senioren vom Wernigeröder SV Rot-Weiß stellten im Landesliga-Spiel gegen SV Turbine Zschornewitz einmal mehr ihre Heimstärke auf der Anlage am Gießerweg unter Beweis. Die Rot-Weißen stießen auf harte Gegenwehr, die beiden besten Einzelergebnisse wurden von den Gästen erzielt. Den guten Leistungen von Hans Schaflik (554 Holz) und Werner Voigt (544) begegneten die Wernigeröder jedoch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. In der Endabrechnung behielten die Hausherren mit 3027:2946-Holz die Oberhand, bester Wernigeröder war Martin Köllner mit 537 Holz.

Am nächsten Wochenende steht für die WSV-Senioren das interessante Heimspiel gegen den Tabellenführer ESV Roßlau an, bei einem Sieg würden sich die Harzer vorzeitig aller Abstiegssorgen entledigen und den Anschluss zur Tabellenspitze herstellen. "Vielleicht können wir dazu einige interessierte Zuschauer begrüßen, die eventuell an dieser Sportart gefallen finden und dann selbst mal aktiv werden", hofft Seniorenspieler Martin Köllner.