Ströbeck (bkr). Die Fußballfrauen vom SV Grün-Gelb Ströbeck haben daheim ihr Nachholspiel in der Landesliga, Staffel Nord, gegen den MSV Wernigerode mit 0:3 Toren verloren.

Die Gäste spielten von Beginn an druckvoll nach vorn und gingen durch Saskia Buschhorn bereits nach fünf Minuten in Führung. Im weiteren Spielverlauf war dann das Harzderby von vielen kleinen Nicklichkeiten geprägt. Die Konsequenz war eine Rote Karte für eine MSV-Spielerin, die sie wegen Schiedsrichterbeleidigung erhielt (40.).

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Ströbeckerinnen das Kommando, ein Tor erzielten sie aber nicht. Die Gäste lauerten auf Konter und hatten damit in der 67. Minute durch Saskia Buschhorn auch Erfolg. Jessica Dehne sorgte dann in der Schlussminute nach Zusammenspiel mit Buschhorn für den 0:3-Endstand.

Grün-Gelb Ströbeck: Pump - Sauermann, Paul, Kothe, Rapmund, Goldstrom, Karsten, Drogan, Schulte, Behrens, Camin, Ohst, Zschiesche, Winkel.