Halberstadt (geg/bkr). Über 14 300 Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Welt lockte der 39. Rennsteiglauf am vergangenen Wochenende in den Thüringer Wald. Beim größten Landschaftslauf in Europa waren sie auf verschiedenen Distanzen unterwegs. 14 217 erreichten im Laufe des Tages das Ziel in Schmiedefeld, davon 2 011 beim Super- marathon, 2 812 beim Marathon und 5 881 Läufer beim Halbmarathon.

Aus Halberstadt platzierten sich auf der Königsstrecke, den in Eisenach beginnenden Supermarathon, über 72,7 Kilometer:

M50: 12. Bernd Thomas (MSV Eintracht) 6:51:22 Std.; M40: 209. Jörg Zimmermann (Halberstadt) 8:51:58 Std.; W55: 8. Irmgard Eggert (Rennsteiglaufverein) 10:09:25 Stunden;

Für Einsteiger, Senioren und jobgestresste Lauffans ist die "Kurzstrecke", der Halbmarathon (21,1 km) mit Start in Oberhof aus- geschrieben. Hier erreichten Halberstädter folgende Platzierungen:

M65: 3. Lutz Schindler (MSV Eintracht) 1:43:34 Std.; M40: 273. Arne Bellstedt (Team Bellstedt Halberstadt) 1:57:00 Std.; M50: 215. Peter Hackmann (MSV Eintracht) 2:01:40 Std.; W40: 76. Heike Lüdicke (MSV Eintracht) 2:06:18 Std.; W55: 62. Gitta Lindemann-Hackmann (MSV Eintracht) 2:31:05 Std.;

Auf der Thüringer Nordic-Walking-Tour über 17 km war Helga Petersohn (MSV Eintracht) unterwegs. Sie traf nach 2:33:16 Stunden als 145. von 614 Frauen und Männern im Ziel ein.