• 28. Juli 2014



Sie sind hier:



Fußball-Harzliga Eintracht Derenburg gewinnt Spitzenspiel gegen Harzoberliga-Absteiger FC Einheit II


Zehn Tore beim turbulenten Nachbarduell in Heimburg

25.10.2011 05:24 Uhr |




Tilo Mastalirsch und die Grün-Weißen aus Ilsenburg haben ihr Heimspiel verloren.

Tilo Mastalirsch und die Grün-Weißen aus Ilsenburg haben ihr Heimspiel verloren. | Foto: Bortfeldt Tilo Mastalirsch und die Grün-Weißen aus Ilsenburg haben ihr Heimspiel verloren. | Foto: Bortfeldt

Wernigerode (jha/ige) l Favoritensiege bestimmten den 7. Spieltag der Harzliga, Staffel 3. Das Spitzenduo SV Timmenrode und Eintracht Derenburg konnte sich mit Heimsiegen leicht vom dicht gestaffelten Verfolgerfeld absetzen.

Anzeige

Eintracht Derenburg - Einheit Wernigerode II 3:0 (0:0). In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen weitestgehend zwischen beiden Strafräumen ab, Marcel Hinze und Nico Hillen per Freistoß hatten die besten Chancen der Eintracht. Im zweiten Durchgang wurde Derenburg immer stärker. Nico Hillen setzte einen Freistoß an den Pfosten (56.), Markus Bodenstedt vergab aus Nahdistanz das 1:0.Ein toller Alleingang von Martin Hillen, der fünf Einheit-Spieler düpierte, brachte die verdiente Führung. Nur zwei Minuten später vergab Alexander Pook die größte Chance der Einheit. Ein Abwehrfehler der Gäste nutzte Nico Hillen zum entscheidenden 2:0, der gleiche Spieler legte nach schöner Vorarbeit von Martin Hillen noch den dritten Treffer nach.

Torfolge: 1:0 Martin Hillen (73.), 2:0, 3:0 Nico Hillen (85., 90.).

SV 56 Timmenrode - Germania Silstedt 6:0 (2:0). Trotz des frühen Rückstands, Andreas Damköhler köpfte einen Eckball ein, spielte Silstedt im weiteren Verlauf gut mit. Doch während die Gäste durch Benjamin Seil zwei gute Chancen ausließen und Martin Winter einmal auf der Linie klärte, erzielten die Timmenröder durch Daniel Gnädig nach mustergültigem Spielzug den nächsten Treffer. Den endgültigen K.o. erlitten die Gäste Mitte der zweiten Halbzeit, als erneut Damköhler per Kopf und Gnädig nach einem Konter zum 4:0 nachlegten. Obwohl sich Silstedt nie aufgab, hielt Timmenrodes Aushilfskeeper Holger Kruse seinen Kasten sauber und Tom Timme machte per Doppelpack sogar noch das halbe Dutzend voll.

Torfolge: 1:0 Andreas Damköhler (7.), 2:0 Daniel Gnädig (27.), 3:0 Andreas Damköhler (67.), 4:0 Daniel Gnädig (69.), 5:0, 6:0 Tom Timme (76., 86.).

Blankenburger FV II - SV Glück Auf Hüttenrode 1:0 (0:0). Ein Sonntagsschuss von Roland Fischbach bescherte der BFV-Reserve in allerletzter Minute den hochverdienten Derbysieg. Die Blankenburger bestimmten über 90 Minuten hinweg das Geschehen, allein Thomas Blume vergab drei Riesenchancen für die Platzherren. Hüttenrode lauerte auf Konter, in einigen Szene entging der BFV nur mit Glück einem Rückstand. Nachdem Ralf Seidel (87. Pfosten) und David Lindner (88. Latte) im Minutentakt nur das Aluminium trafen, schoss Oldie "Arno" Fischbach das Leder aus 25 Metern zum erlösenden Siegtor in den Torwinkel.


Seite 1 / 2
Pfeil Pfeil

Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2011-10-25 05:24:11
Letzte Änderung am 2011-10-25 05:24:11

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.

Anzeige

Anzeige

Lokaler Sport


Lokale Nachrichten Halberstadt


Kleine Tiere, große Nachwuchssorgen
Waldemar Kapust (links) und Klaus Voigt vom Halberstädter Rassegeflügelzuchtverein.

Auf dem Kleintiermarkt in Harsleben werden Kaninchen, Tauben und Hühner verkauft... weiterlesen


28.07.2014 00:00 Uhr


Brückendamm führt zu Überflutungsgefahr
Der Behelfsbrückendamm in der Ilse bei Osterwieck gegen 21.30 Uhr: Das Treibgut im Wasser staut sich, die Asphaltdecke sackt bereits etwas zusammen. Im Hintergrund überflutet der Fluss die Straße. Das geparkte Auto, dessen Halter zunächst nicht aufzufinden ist, steht mit dem Motor bereits im Wasser.

Das aus Ilsenburg kommende Hochwasser hätte unter normalen Umständen Osterwieck am Sonnabendabend... weiterlesen


28.07.2014 00:00 Uhr


Boot taucht im Dorfteich ab
Ohne den Ponton geht beim Arbeitseinsatz auf dem Dorfteich "Selda" in Pabstorf nichts. Daher muss er vor dem kommenden Einsatz dringend repariert werden.

Am Ufer des Dorfteiches Selda in Pabstorf türmen sich Schilf- und Seegrashaufen... weiterlesen


28.07.2014 00:00 Uhr


Weitere Lokalnachrichten aus Halberstadt

Fußball regional


Erst Routinier Schlitte bricht den Bann
Nur schwer fanden die Germanen ein Durchkommen, hier scheitert Torschütze Tom Fraus an Mario Krause und Tim Weidner (v.r.). Foto: Geßler

Blankenburg l Mehr Mühe als erwartet hatte Fußball-Regionalligist VfB Germania Halberstadt in der... weiterlesen


28.07.2014 00:00 Uhr


1. FC Magdeburg muss gegen Krevese ran

Magdeburg (dpa) | Pokalverteidiger 1. FC Magdeburg bekommt es in der zweiten Hauptrunde des... weiterlesen


28.07.2014 15:24 Uhr


FCM-Trainer Jens Härtel bereitet die Mannschaft auf die Saison vor
Trainer Jens Hä¤rtel, Christian Skoda, Silvio Bankert

Magdeburg. Mit Hochdruck bereitet sich der Viertligist 1.FC Magdeburg auf die neue Saison vor... weiterlesen


25.06.2014 15:55 Uhr
  • Kamera


Germania holt gegen Hertha II ersten Sieg
Germania Halberstadt will am Sonntag gegen Rathenow jubeln - so wie hier gegen Hertha BSC II. Archivfoto: Thomas Wartmann

Halberstadt. Im Kellerduell der Regionalliga Nordost gewann Germania Halberstadt gegen Hertha BSC II... weiterlesen


25.08.2013 22:00 Uhr
  • Kamera


Ergebnisse der Liga Nord/Ost
Weitere Nachrichten aus der Regionalliga

Neueste Leserkommentare


Wie immer ! Gute Nacht Justitia . Aber klar muß er auf " freiem " Fuß bleiben . Und zwar solange wie nicht Autos von Staatsanwäten ; Richern usw. anzündet .......... Alle anderen Argumente erübrigen sich .

von ilch49 am 28.07.2014, 17:11 Uhr

Damit widerspricht der Ministerpräsident dem Kultusministeriumt: Bisher wurde 45 Minuten von Türe zu Türe als Norm bezeichnet. Nun also sind es plötzlich 45 Minuten Busfahrzeit? Das bedeutet also, dass 6-jährigen Grundschülern für einen Weg von zu Hause in die Schule inklusive Warte-Umsteigezeiten weiterhin bis zu 75 Minuten zugemutet werden. Das ist ein Skandal, wenn man bedenkt, dass vielerorts um 07:30 Uhr Schulbeginn ist....

von walter52 am 26.07.2014, 22:30 Uhr

Weitere Leserkommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen