Samswegen (aka) l Fußball-Kreisoberligist SSV Samswegen ist zum Rückrundenstart mit einer 2:3-Niederlage gegen Eintracht Gröningen gestartet. Der SSV münzte seine Überlegenheit allerdings nicht in Tore um und gab das Spiel durch Unsicherheiten in der Hintermannschaft aus der Hand.

Die Gastgeber bestimmten von Beginn an das Geschehen und hatten auch die erste Großchance des Spiels. Ricardo Sarpe, der einen Querpass den Gröninger Defensive erahnte, stand in der sechsten Minute frei vor Torhüter Peter Kinzel, der den frühen Rückstand gerade noch verhinderte. Nur drei Minuten später kamen dann erstmals die Gäste vor das Samsweger Tor und erzielten prompt das 0:1 (9.). Sebastian Eisemann profitierte dabei von einem schwerwiegenden Fehler der Hintermannschaft und ließ Michael Küster keine Abwehrchance. Fünf Minuten später glich der SSV wieder aus. Nach einem langen Freistoß von Jerome Kleinau stocherte Fabian Pape den Ball über die Linie zum verdienten Ausgleich (14.). Die Gastgeber drängten nun weiter auf den Führungstreffer und kamen in der 23. Minute zur nächsten Großchance. Wieder war es Ricardo Sarpe, der aus spitzem Winkel am Gröninger Keeper scheiterte und dabei den freistehenden Matthes Koslowski übersah. Bis zur Halbzeit verflachte das Spielgeschehen etwas und so waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Die letzte Möglichkeit der ersten Hälfte gehörte den Gästen aus Gröningen. Einen schnell ausgeführten Einwurf legte die Eintracht vor dem Tor quer, so dass Ramon Albrecht den Ball nur noch einschieben musste zur 2:1-Gästeführung - allerdings aus abseitsverdächtiger Position (33.). So ging es mit einem aus Samsweger Sicht unglücklichen Rückstand in die Pause.

In der zweiten Hälfte ging der SSV allerdings nicht mehr das Tempo der ersten Hälfte. So war es im zweiten Durchgang ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen. Die erste richtige Chance des zweiten Durchgangs in Minute 71 gehörte Gröningen. Nach einem langen Ball hob Christian Lüers den Ball über den herauseilenden Küster und erzielte das 1:3. In der Nachspielzeit kam der SSV durch einen Eckball nochmals gefährlich vor das gegnerische Tor. Nach der Hereingabe von Matthes Koslowski erzielte Martin Weihe per Kopf den Anschlusstreffer zum 2:3 (90.), doch kurz darauf war allerdings Schluss.

So startete der SSV mit einer unglücklichen Niederlage in die Rückrunde und hängt damit weiter im Tabellenkeller fest.

SSV Samswegen: Küster - Marcus Koslowski, Denecke (75. Stellmacher), Matthes Koslowski, Martin Belwe, Eichel, Weihe, Sarpe (67. Bertram), Kleinau, Pape (55. Bühnemann), Lenz

Eintracht Gröningen: Kinzel - Müller, Lemgau, Geurtsen, Haarstark, Albrecht, Lüers, Rönnebeck, Ernst (58. Muhl), Althaus (85. Weber), Eisemann (82. Belajew)

Torfolge: 0:1 Sebastian Eisemann (9.), 1:1 Fabian Pape (14.), 1:2 Ramon Albrecht (33.), 1:3 Christian Lüers (71.), 2:3 Martin Weihe (90.)

Schiedsrichter: Heiko Schulze - Danny Dmytriw/Mathias Drewes. Zuschauer: 40