Vor Kurzem haben mit den Wettbewerben der Rollkunstläufer die 7. Kreis-Kinder- und Jugendspiele 2014 begonnen. Insgesamt werden, wie Ralf Geisthard, Präsident des KSB-Börde berichtete, Sportler in 39 Sportarten in diesem Jahr an den Start gehen. Erstmals waren die Rollkunstläufer dabei.

Haldensleben (asc) l Um so erfreulicher war es, dass ausgerechnet sie die Spiele mit ihren Wettkämpfen eröffneten. Um dies zu ermöglichen, mussten die beiden Haldensleber Rollsportvereine extra den Kreisfachausschuss Rollkunstlauf gründen. "Dies haben wir aber gern gemacht", wie Arnold Schiefer und Stefan Hasche argumentierten, "um so unseren jüngsten Sportlern eine weitere Möglichkeit einer Wettkampfteilnahme zu geben".

Nach Abschluss der notwendigen Vorbereitungen begann der Kür-Wettkampf pünktlich in der Ohrelandhalle mit dem Einlauf der 40 Teilnehmerinnen. Dank der sehr guten Vorbereitung und der guten Zusammenarbeit der beiden Vereine gingen die Wettbewerbe reibungslos über die Bühne.

In der Kategorie Minis 1 belegte Anna Stramnov (HRV) den ersten Platz, gefolgt von Leni Gabriel (HRV) und Jenny Hüttenberger (HSC). Platz eins der Minis 2 konnte sich Greta Wolny (HSC) erlaufen, vor Cora Sofie Friedrichs (HRV) und Marielle Reetz (HRV) auf den Plätzen zwei und drei. In der Gruppe Minis 3 erklomm Thao Nguyen konkurrenzlos den Siegerplatz. In der Kategorie Anfänger 1 starteten zum ersten Mal Amy Marie Diesing (HRV) und Ida Beger (HRV) mit ihren Anfängerküren und landeten auf den Plätzen zwei und drei hinter Ann Jolien Hagedorn vom HSC.

Die Siegerkür bei den Anfänger 2 zeigte Janne Heusmann (HSC), ihr folgten Sophie Rautmann (HRV) auf Platz zwei und Claire Riecke auf Platz drei. Charlotte Beger (HRV) erreichte bei den Anfängern 3 den ersten Platz, dicht gefolgt von Tabea Grotjohann (HRV) und Isabell Appel (HSC).

In der Pause zwischen den Wettkämpfen und der Siegerehrung hatten noch Maja Waeke, Tabea Grotjohann, Miriam Wolter und Janne Baake die Möglichkeit, die Anwesenheit der Kampfrichterin Gritt Onnen zu nutzen und erfolgreich Klassenlaufprüfungen abzulegen, die ihnen ermöglichen, zukünftig in höheren Gruppen zu starten.

Die Medaillen wurden vom Präsidenten des KSB, Ralf Geisthardt sowie den beiden KFA-Vorsitzenden Arnold Schiefer und Stefan Hasche überreicht. Zum Schluss gab es noch ein gemeinsames Gruppenbild mit allen glücklich strahlenden Teilnehmerinnen, bevor alle in den Sonnenschein entlassen wurden.