Haldensleben (hba). Schon traditionell nehmen Leichtathleten des Haldensleber SC (HSC) am Möhring-Sportfest des VfL in Wolfsburg teil. Für viele Mädchen und Jungen und natürlich auch die Eltern einmal nicht so weit zu fahren, denn einige wohnen im Umfeld von Oebisfelde.

Zum 30. Mal wurde dieses Gedächtnis-Sportfest ausgetragen. Den Pokal für die beste Leistung in der Addition der Resultate aus zwei Disziplinen nahm in diesem Jahr Lars Wesemann mit nach Hause. Der B-Jugendliche sprintete die 100 m in 11,41 sec. und verbesserte seine Bestleistung praktisch im Alleingang um eine Zehntelsekunde. Lars trennen noch elf Hundertstel vom Erreichen der Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Beim Weitsprung blieben für ihn dieses Mal 6,18 m im Protokoll stehen. Es war nicht das angestrebte Resultat bei schwierigen Bedingungen. Nicht ganz zufrieden war Pauline Engel, die beim Weitsprung um Haaresbreite mehrfach an der Fünfmetermarke vorbeisprang. Sie haderte auch mit ihrer 100-m-Zeit, bei Gegenwind erzielt. In der Summe der Ergebnisse nahm sie Rang zwei in der Pokalwertung im weiblichen Bereich ein.

Bei den Schülerklassen zeigten die HSC-Aktiven, dass sie im Winter gut trainiert haben und nunmehr für die Wettkämpfe gut vorbereitet sind. Erneut gab es zahlreiche Bestwerte. Alle Staffeln kamen auf den Plätzen eins oder zwei ein. Und dies mit oft sehr ordentlichen Zeiten. Bei der Vielzahl der tollen Einzelergebnisse sind im Ergebnisblock lediglich die Podestplatzierungen aufgeführt. In der Altersklasse (AK 12) waren vor allem Leonie Gerike und Laura Beyer mit Doppelsiegen erfolgreich. Stets folgten auf den weiteren Rängen mit Lisann Malicke, Nina Burian und Lea Schmerschneider die Trainingsgefährten. Ähnlich gut sah es auch in der AK 11 aus. Hier bestimmten Jennifer Plock (4,52 m beim Weitsprung!), Ronja Weiß, Angeline Voss, Anna-Lena Metje und Hannah Roland das Geschehen mit. Bei den neunjährigen Mädchen gab es durch Lilly Meier gleich zwei herausragende Resultate. Sowohl der Sprint mit 8,19 sec. und vor allem die 3,90 m beim Weitsprung sind für diese Altersklasse bemerkenswert. Deutliche Steigerungen haben aber auch Fränze Grellmann und Pauline Weiß nachgewiesen. Toll auch die Steigerungen von Lisa Roland (AK 8).

Erfreulich war der Auftritt der Jungen zu registrieren. So gelangen Jonah Tobies, Niklas Brose, Moritz Pogadl, Richard Steinkampf, Marius Weber und Max Jaster zahlreiche Podestplätze. Noch viel wichtiger sind indes die Steigerungen der persönlichen Bestwerte durch fast alle Athleten. Eine Reihe von Jungen ist noch nicht sehr lange dabei.

Medaillenplätze der HSC-Athleten

MJB,100 m: 1. Lars Wesemann 11,41 sec. (PB). Weit: 1. Lars Wesemann 6,18 m. WJB, 100 m: 2. Pauline Engel 13,56 sec. Weit: 2. Pauline Engel 4,99 m. Schi D, 4x50 m: 1. Haldensleber SC 35,10 sec. mit Lisa Roland, Pauline Weiß, Fränze Grellmann, Lilly Meier. Schi C, 4x50 m: 1. Haldensleber SC II 30,86 sec. mit Julia Kellner, Hanna Roland, Angeline Voss, Jennifer Plock. Schü C, 4x50 m: 1. Haldensleber SC 34,34 sec. mit Jonah Tobies, Niklas Brose, Moritz Pogadl, Richard Steinkampf. Schi C, 4x50 m: 2. Haldensleber SC 31,49 sec. mit Lea Kossow, Denise Tobies, Anna Schmerschneider, Ronja Weiß. Schü D, 4x50 m: 2. Haldensleber SC 39,44 sec. mit Moritz Paetz, Etienne Siegling, Marius Weber, Max Jaster. Schi B, 4x50 m: 2. Haldensleber SC 44,65 sec. mit Lisann Malicke, Leonie Gerike, Anna Schmerschneider, Laura Beyer. M 08, Weit: 1. Max Jaster 3,29 m (PB). 1000 m: 1. Marius Weber (ohne Zeitmessung). M 10; Weit: 1. Moritz Pogadl 3,95 m (PB). Ball: 1. Moritz Pogadl 35,00 m (PB). W 09, 50 m: 1. Lilly Meier 8,19 sec. (PB). Weit: 1. Lilly Meier 3,90 m (PB). 800 m: 1. Pauline Weiß 3:04,50 Min. W 11, 800 m: 1. Jennifer Plock 2:51,10 Min. Weit: 1. Jennifer Plock 4,52 m (PB). Ball: 1. Anna-Lena Metje 35,50 m (PB). W 12, 75 m: 1. Laura Beyer 11,44 sec. (PB). 60-m-Hü: 1. Laura Beyer 12,96 sec. (PB). 800 m: 1. Leonie Gerike 2:44,60 Min. (PB). Weit: 1. Leonie Gerike 4,12 m (PB). M 08, 50 m: 2. Max Jaster 8,95 sec. (PB). M 09, 1000 m: 2. Jonah Tobies (ohne Zeitmessung). Ball: 2. Jonah Tobies 35,00 m (PB). M 11, 1000 m: 2. Richard Steinkampf (ohne Zeitmessung). W 08, 50 m: 2. Lisa Roland 10,09 sec. 800 m: 2. Lisa Roland 3:54,30 Min. Weit: 2. Lisa Roland 3,01 m (PB). W 09, 800 m: 2. Fränze Grellmann 3:15,40 Min. (PB). W 11, Weit: 2. Angeline Voss 4,31 m (PB). Ball: 2. Ronja Weiß 33,00 m (PB).

W 12, 75 m: 2. Lisann Malicke 11,86 sec. (PB). 800 m: 2. Nina Burian 3:00,00 Min. 60-m-Hü: 2. Lea Schmerschneider 13,59 sec. (PB). Weit: 2. Laura Beyer 3,91 m (PB). M 08, 1000 m: 3. Max Jaster (ohne Zeitmessung).

M10, 50 m: 3. Moritz Pogadl 8,67 sec. (PB). 1000 m: 3. Niklas Brose (ohne Zeitmessung). 50 m: 3. Niklas Brose 3,85 m (PB). M 11, Ball: 3. Richard Steinkampf 34,50 m. W 09, 50 m: 3. Fränze Grellmann 9,05 sec. (PB).

W 11, 50 m: 3. Jennifer Plock 7,86 sec. 800 m: 3. Hanna Roland 3:01,10 Min. Weit: 3. Ronja Weiß 4,28 m (PB). Ball: 3. Angeline Voss 26,00 m. W 12, 75 m: 3. Leonie Gerike 11,88 sec. (PB). Weit: 3. Lisann Malicke 3,86 m (PB).