In der Fußball-Landesliga haben sich Saxonia Tangermünde und der SV Irxleben am Sonnabend im Kellerduell 1:1 (0:1) getrennt.

Tangermünde l Dieser eine Punkt im Abstiegskampf hilft keiner Mannschaft, eigentlich nur der Konkurrenz.

Auf Seiten der Gastgeber muss man aber mit dem Ergebnis zufrieden sein. Irxleben hatte die besseren Einschussmöglichkeiten.

Das Spiel begann nach einer lahmen Anfangsphase eigentlich erst in der 19. Minute, als Irxlebens Richard Hartmann nach einer gelungenen Einzelaktion zum 0:1 einschoss.

Saxonia, bis dahin völlig blass, musste mehr investieren. Die Elbestädter erspielten sich zwar einige Chancen (Michael Fraaß, Markus Preuss oder Erik Teege), aber richtig gefährlich wurde es nicht. Zweimal forderten die Elbestädter vehement Elfmeter, aber die Pfeife des Schiris blieb stumm.

Nach dem Wechsel hatte Maik Schulze die dicke Chance, Irxleben 2:0 in Front zu bringen. Völlig freistehend verzog er aber kläglich (47.). Tangermünde rannte danach weiterhin verzweifelt gegen das 0:1 an. Ein Schuss von Marcel Werner (59.) und ein Kopfball des eingewechselten Lars Korte (61.) brachten jedoch nicht den gewünschten Erfolg.

Nach einer Eckballfolge war es dann soweit: Saxonias Kapitän Werner köpfte am langen Pfosten stehend zum 1:1 (67.) ein. Tangermünde versuchte sofort nachzulegen, rannte sich aber in der sattelfesten Gäste-Abwehr immer wieder fest. Das variablere Spiel hatten zweifellos die Gäste, die per Konter auch Chancen kreierten. Der eingewechselte Simon Schwenke traf nach einem schönen Spielzug nur die Latte (73.). Wenig später jubelte der SVI. Der wieselflinke Paul Stier hatte zum 1:2 eingeschoben. Die Freude wurde jedoch schnell getrübt, denn der Assistent hatte die Fahne gehoben. Abseits. Glück für Saxonia.

In den letzten Minuten gingen zwar beide Mannschaften auf drei Punkte, aber es passierte nicht mehr viel. Irxlebens Mathias Zornemann sah noch die Ampelkarte. Der eine Punkt ist für beide Teams im Abstiegskampf zu wenig.

Tangermünde: Arndt - Arlt (76. Mooz), Werner, Miedreich, Preuss, Lehmann, Teege (57. Korte), Hampel, Fraaß, Doerjer, Lenz.

Irxleben: Halangk - Reich (46. Schwenke) , Thiele, Partsch, Schott, Schulze, Degen (89. Pless), Küster, Ulrich, Zornemann, Hartmann.

Torfolge: 0:1 Richard Hartmann (19.), 1:1 Marcel Werner (67.).

SR: Marco Peters (Salzwedel). Zuschauer: 99. Bes. Vorkommnisse: Gelb Rote Karte gegen Zornemann (Irxleben, 86.).

Bilder