Die 1. Kraftsportbundesliga ist am vergangenen Sonnabend mit der ersten Wettkampfrunde in die Saison 2014 gestartet - mit einigen Überraschungen übrigens. Die augenscheinlichste ist der starke Auftritt der Mannschaften der Staffel Süd der 1. Liga.

Klötze l Sie haben nämlich diesmal der sonst so dominierenden Nordstaffel mit höheren Punkten den Rang abgelaufen und damit ihre ernsthafte Anwartschaft auf einen der sechs Startplätze für die Endrunde um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft angemeldet.

Lüdecke: "Jungs haben die Leistung gebracht"

Überraschend ist auch, dass der heiße Meisterschaftsfavorit Motor Barth im "eigenen Haus" nur auf dem vierten Tagesplatz landete. Und das sogar hinter dem VfB Klötze, der mit argen Personalsorgen in Barth anreiste. "Meine Jungs haben alle die von ihnen erhoffte Leistung gebracht und genau das realisiert, was wir uns vorgenommen hatten. Ich muss ihnen deshalb großen Respekt zollen", beurteilte Klötzes Spartenleiter Günter Lüdecke mehr als zufrieden ihren Wettkampf.

Auf 1300 Punkte hatte Lüdecke im Vorfeld die Messlatte für sein Team gelegt. Das wurde mit einer kleinen Pluszahl auf 1323,45 realisiert, was Tagesplatz drei in der Nordstaffel hinter Bergen-Gostorf und Bautzen einbrachte und immer noch eine gute Basis ist, um in den noch zwei ausstehenden Wettkämpfen die Endkampfteilnahme zu schaffen.

Obwohl arbeitsmäßig stark eingespannt und wenig Trainingszeit bewies Thomas Korell im VfB-Team einmal mehr seine Klasse. Jeweils drei gültige Versuche mit Bestwerten bei der Kniebeuge (260 kg) und dem Bankdrücken (190 kg) sowie zwei Versuchen im Kreuzheben (250 kg) zeugen von seiner Wettkampfstabilität. Die Dreikampflast von 700 Kilogramm erbrachten für ihn starke 481,74 Punkte. Zweitbester Punktesammler mit 451,35 im VfB-Team war Tino Bohneberg. Sie resultieren aus der Kniebeuge mit 222,5 Kilogramm, Bankdrücken 190 Kilogramm, Kreuzheben 225 Kilogramm, was in Summe 637,5 Kilogramm bedeuteten.

Chance auf die Endrunde bleibt bestehen

Die Mannschaftswertung komplettierte Jan Grigat mit 275 Kilogramm in der Kniebeuge, 170 Kilogramm im Bankdrücken und 260 Kilogramm im Kreuzheben, wofür er 390,36 Punkte erhielt. Als Vierter sicherte Jugendheber Jonas Beuter das Klötzer Ergebnis mit 293,01 Punkten ab. Auch er zeigte sich als Muster an Beständigkeit mit acht gültigen Versuchen. "Vor allem die technisch sauberen Versuche bei allen bei der Kniebeuge, bisher eine unserer Problemdisziplinen, habe ich zufrieden zur Kenntnis genommen. Sie haben unseren gesamten Wettkampf positiv beeinflusst. Mit Blick auf die Punktergebnisse aller Mannschaften sehe ich sogar noch eine Chance einer Endkampfteilnahme für uns, was vorher kaum möglich erschien", ließ VfB-Spartenleiter Günter Lüdecke den 1. Wettkampftag Revue passieren.

Einzelergebnisse der VfB-Athleten:Thomas Korell(260,0/190,0/250,0)481,74 Punkte

Tino Bohneberg(222,5/190,0/225,0)451,35 Punkte

Jan Grigat(275,0/170,0/260,0)390,36 Punkte

Jonas Beuter(142,5/105,0/180,0)293,01 Punkte

Ergebnisse Staffel Nord der Bundesliga:1. KG Bergen-Gostorf1413,982. KBV Bautzen1350,393. VfB Klötze1323,454. SV Motor Barth1296,925. FSV Magdeburg1281,116. PL Lauchhammer1269,317. GYM Potsdam1256,768. Herrnburger AV1232,98

Ergebnisse Staffel Süd der Bundesliga:1. KSV Renchtal1435,732. KSV Mainz1431,043. SC Oberölsbach1396,024. AC Siegfried Darmstadt1324,935. SV Fellbach1300,756. SG Randersacker1143,747. KSV Langen1081,03