Arendsee l Auf dem Sportgelände des SV Arendsee hat am Sonnabend das Kreispokalfinale der E-Junioren zwischen dem FC Jübar/Bornsen und der SG Pretzier/Chüden stattgefunden. Der FC JB siegte am Ende knapp 2:1 und sicherte sich nach der Kreismeisterschaft nun auch den Kreispokal. Die Spielgemeinschaft wurde erneut nur Vize.

Bevor die Partie jedoch anfing, wurde SG-Trainer Maik Heinecke von Frank Schweigel verabschiedet. Heinecke hört nach drei Jahren aus privaten Gründen auf. Zudem erhielt die Mannschaft Pretzier/Chüden aus den Händen vom Jugendausschussvorsitzenden Axel Garz Medaillen für den zweiten Platz in der Meisterschaft.

Zum Spiel: Beide Mannschaften brauchten nicht viel Anlaufzeit. Bereits nach fünf Minuten hatte Pretzier/Chüden durch Tristan Wiese die erste gute Möglichkeit. Sein Kopfball landete an der Latte. Der FC hatte spielerische Vorteile, es ging jedoch nach einem Standard in Front. Ein Freistoß von Justin Elfert wurde von einem SG-Spieler unhaltbar für Torwart Toni Tarras abgefälscht und landete zum 1:0 in den Maschen. Elfert hatte nach 23 Minuten das 2:0 auf dem Fuß. Er scheiterte an Tarras. Mit dem knappen 1:0 wurden die Seiten gewechselt.

Ken Theuerkauf trifft zum Ausgleich

Es waren gerade Mal drei Minuten gespielt da glich Ken Theuerkauf aus - 1:1. Jübar/Bornsen bekam den Ball nicht aus dem Strafraum und Theuerkauf behielt die Übersicht. Die Partie war im weiteren Verlauf, an Spannung nicht zu überbieten. Die Chancenvorteile lagen deutlich beim FC Jübar/Bornsen. Niclas Kühn und Joel Härting scheiterten mit ihren Schüssen nur knapp (34., 37.). Robin Kirmeß zwang Tarras zu einer Glanzparade (38.). Nur zwei Minuten später verpasste Härting eine Hereingabe von Kirmeß nur um Haaresbreite.

Auf der anderen Seite wurde es über einen Konter gefährlich. Doch FC-Keeper Finn Fehse spielte mit und war vor Stürmer Hannes Amft am Ball (43.). Er leitete damit das 2:1 durch Nico Funk ein. Sein Schuss wurde ebenfalls abgefälscht und landete im kurzen Eck. Der Jubel war natürlich groß und die Verlängerung abgewendet. Elfert und Härting hatten in den letzten Minuten noch gute Möglichkeiten, schlussendlich blieb es beim verdienten 2:1-Sieg des FC Jübar/Bornsen. Der feierte damit den Double-Sieg mit Kreismeisterschaft und Kreispokal.

Axle Garz überreichte beiden Mannschaften Medaillen und dem FC den großen Wanderpokal.

FC Jübar/Bornsen: Finn Fehse - Nico Funk, Jona Wolter, Maris Gast, Joel Härting, Robin Kirmeß, Justin Elfert, Alicia Schneidewind (Tim Benecke, Julian Otte, Niclas Kühn).

SG Pretzier/Chüden: Toni Tarras - Tristian Wiese, Alexander Wendt, Tino Kay Lemke, Yves Meineke, Lucas Müller, Ken Theuerkauf, Hannes Amft (Arne Kay Schnurrbusch, Malte Oliver Holst).

Torfolge: 1:0 Justin Elfert (12.), 1:1 Ken Theuerkauf (28.), 2:1 Nico Funk (44.).