Salzwedel (mwi) l Am heutigen Sonnabend und am Pfingstmontag stehen zwei Nachholspiele in der höchsten Fußballklasse des Kreises Altmark West an. Während heute ab 13 Uhr der VfB Klötze 07 auf der Rieselwiese gastiert und gegen den SSV 80 Gardelegen II antreten muss, empfangen die Eichen aus Mieste Montag, 14 Uhr, den Diesdorfer SV zum Schlagabtausch.

SSV 80 Gardelegen II - VfB Klötze. Auf der Rieselwiese erwartet die Reserve des SSV Gardelegen den VfB Klötze um das Spiel vom 16. Spieltag nachzuholen. Und dieses Spiel hat durchaus Brisanz. Während der SSV, der gerade den Sprung zum rettenden Ufer packte, nachlegen will, um den Klassenerhalt näher zu kommen, muss auch der VfB gewinnen, will man Platz vier der Kreisoberliga festigen. Obwohl soviel Plätze zwischen beiden Teams liegen, wird ein enges Match erwartet. Bereits in der Hinserie machten die Rolandstädter ein gutes Spiel. Nur mit viel Mühe setzten sich die Klötzer knapp mit 1:0 im Geschwister-Scholl-Stadion durch. SR: Helmut Harpke.

Schwierige Aufgabe für den Spitzenreiter

FSV Eiche Mieste - Diesdorfer SV. Der FSV Eiche Mieste könnte im Aufstiegskampf der Kreisoberliga noch eine entscheidende Rolle einnehmen. Nicht weil man selber darum kämpft, sondern weil man in den Nachholpartien erst auf den Tabellendritten Heide Jävenitz trifft und am Montag auf den aktuellen Tabellenzweiten Diesdorfer SV. Der Diesdorfer SV, der lange souverän das Klassement anführte, baute sich zuletzt selber Druck auf. Gegen den SV Schwalbe Schwiesau, die in der unteren Tabellenregion beheimatet sind, reichte es daheim nur zum 3:3-Remis. Will man den Platz an der Sonne im Nachholspiel zurück erobern, ist zumindest eine Punkteteilung Pflicht. Selbst das dürfte aber zur Zeit ein schwieriges Unterfangen werden. Auch im Hinspiel kam der DSV nicht über ein 1:1 hinaus.

SR: Alexander Gumprecht.